Jede spinnt auf ihre Weise

Das ursprüngliche Zitat zur Überschrift war von Ringelnatz: “Jeder spinnt auf seine Weise, der eine laut, der andere leise“. Und es passt zum Beginn des neuen Monats. Mit einer großen Ladung Uranus Energie knallt uns der Februar vor die Füße. Der Vollmond am 5.2. findet auf der Löwe/ Wassermann Achse statt, in Spannungslinie zu Uranus, der schließlich zum Zeichen Wassermann gehört. Zwischen Individualität und Individuation. Die Wichtigkeit des Einzelnen im Kontext zur Gruppe und der Metaebene des Wir.

Die Wassermannzeit, in der wir uns jetzt bewegen, beschreibt im Tierkreis die Phase der Bewusstwerdung. Steinbock, Wassermann und Fische sind jeweils Zeichen des überpersönlichen Bereichs. Das bedeutet, es geht in diesen Zeiten, beginnend mit der Wintersonnenwende bis zum Frühlingsbeginn, um mehr als uns und unser Leben. Überpersönliche Themen spielen eine bedeutendere Rolle fürs eigene Leben und sind oft von größerem Einfluss, als uns bewusst ist.

Sonne und Uranus befördern uns in eine neue Wahrnehmung für uns selbst.

Mond und Uranus geben uns andere Impulse, die uns aus den herkömmlichen Komfortzonen herausschleudern.

Apropos: Unangenehme Themen kommen am 10.2. zum Höhepunkt und schaut, dass ihr diese dann auch zum Abschluss bringen könnt, sprich: Entscheidungen fällen!

Jeder Vollmond bedeutet den vorläufigen Abschluss eines Zyklus, der mit dem vorausgehenden Neumond begann, in diesem Zyklus am 21. Januar 2023.

Dieser Neumond befand sich auf dem ersten Grad Wassermann, welches seit dem 21. Dezember 2020 die Richtung für Zukunft beschreibt. Es ist spannend und aufschlussreich, die Thematiken, die uns seit dem Neumond am 21. Januar beschäftigen und umtreiben, genauer und achtsamer wahrzunehmen.

Die plötzlichen Ereignisse, oder nervenaufreibenden quirligen Angelegenheiten gleichen einem Wegweiser für das, was kommt, kommen kann, und all jenes, was wir gerne noch vergessen hätten. Da es im März zu zwei großen Planetenwechseln kommen wird – Saturn ins Zeichen Fische und Pluto ins Zeichen Wassermann – erscheint mir der Februar umso wichtiger, um sehr bewusst mit allem umzugehen. Und jedes Anzeichen von Überforderung, oder Unruhe wirklich ernst zu nehmen. Um anschließend dafür zu sorgen, dass Auszeiten entstehen, um stärkende Phasen zu integrieren.

Wir befinden uns in einem Weltenwandel. Viele von uns haben bereits festgestellt, dass sie mit bestimmten Verhaltensweisen, Denkweisen, der eigenen Werteskala, einer Geradlinigkeit oder sturem „Weitermachen-wie-immer“ einfach nicht wirklich in den Flow finden. Astromedizinisch werden dem Wassermann die Nerven, die Waden und Sprunggelenke zugeordnet. Deshalb meine astromedizinischen Hinweise hier: Stärkt Eure Nervensysteme durch passende Behandlungen oder Therapien. Ob das Somatic Experience Sessions sind, tanzen oder Vitamin B 12 ist – findet heraus, was Euch hilft, wenn Euch etwas auf die Nerven geht!

Andererseits – schließlich liebt Wassermann die Gegensätze – ist Unruhe auch ein genial guter Treiber für Veränderungen. Alle Planeten befinden sich in Direktläufigkeit, das hat Magie und Power, sich zu bewegen, zu wandeln, es anders anzugehen, alte Pfade zu verlassen.

Freunde und die Menschen, mit denen wir momentan philosophieren, Projekte planen, unsere Freiheit genießen, oder uns gemeinsam engagieren, spielen im Februar eine wichtige Rolle. Ganz besonders ist dies rund um die Mitte des Monats zu spüren, wenn Sonne auf Saturn und Venus auf Neptun trifft.

Venus Neptun gleicht einem Wintermärchen in indigoblau, romantisch und voller Phantasie. Hier wurden die Musen erfunden und die Sirenen gleich mit. Venus Neptun gleicht einem Synonym für Bedingungslosigkeit, ein Herzöffner der besonderen Art, der uns hilft, alte Begrenzungen und Verhärtungen aufzulösen. In einer niedrigen Frequenz umschreibt Venus Neptun jedoch auch die Ebene von Leid und Hilflosigkeit.

Am 18.2. wechselt die Sonne ins Zeichen Fische.
Es ist die Ruhe vorm Sturm, die Zeit der Fische.

Eine schöne Phase, um sich der Kunst zu widmen, meditatives zu leben und ganz nebenbei die Wahrheiten, die uns rund um den 10. Februar vor die Füße geknallt sind, zu einer weitreichenden Prognose umzuformulieren.

Sprungkraft bedeutet nicht zwangsläufig, sprunghaft zu sein.
Ein klarer Geist bringt uns gut durch den Februar.

Mit dem Neumond im Zeichen Fische am Rosenmontag, 21.2., beginnt ein neuer Zyklus, Venus flimmert dann im Zeichen Widder und die Frühlingsgefühle gleich mit.

Ich wünsche Euch einen wagemutigen, witzigen, überraschenden Februar
Kirsten

Kosmosnews März 2024 – Unbekannte Teilchenbeschleuniger

Kosmosnews März 2024 – Unbekannte Teilchenbeschleuniger

Entsprechend meiner heutigen Interessen würde ich beim Physik und Chemie Unterricht inzwischen besser aufpassen, als zu jener Zeit, in der ich lediglich darauf hoffte, diese Fächer endlich loszuwerden.Sobald die Sprache auf Uranus kommt, sehe ich mich im Kittel der...

mehr lesen
Kosmosnews Februar 2024 – Puff the Magic Dragon

Kosmosnews Februar 2024 – Puff the Magic Dragon

Am 10. Februar beginnt das Drachenjahr, das chinesische Neujahr, angebunden an den Neumond im Zeichen Wassermann. Der Drache wird verehrt, denn er bedeutet, Kraft, Meisterschaft und Glück. Ich bin Drache, nicht nur im chinesischen Horoskop, sondern im Laufe meiner...

mehr lesen
Kosmosnews Januar 2024 – Let the Sunshine in

Kosmosnews Januar 2024 – Let the Sunshine in

Willkommen im Jahr 2024 Ich hoffe Ihr hattet einen schönen Übergang! Habt orakelt, geliebt und entspannt und Venus, Merkur und Mars haben Euch begeisternd begleitet. Oft höre ich: „Es kann ja nur besser werden, oder: Bin ich froh, dass das alte Jahr vorbei ist.“ Diese...

mehr lesen
Kosmosnews Dezember 2023 – Geschafft

Kosmosnews Dezember 2023 – Geschafft

Geschafft Wie würdest Du Dein Jahr in einem Wort beschreiben? Meines war unruhig, weil ich es auch oft bin. Es gibt viele Momente, in denen ich auch tiefen inneren Frieden empfinde. Dann breitet sich eine wunderschöne, kraftvolle Ruhe in mir aus. Dann bin ich im...

mehr lesen
Kosmosnews November 2023 – Wie tief geht’s bergab?

Kosmosnews November 2023 – Wie tief geht’s bergab?

Wie tief geht’s bergab? Der Abstieg in die Unterwelt, ausgedrückt durch ein Halloween Fest. ursprünglich auch „All Hallows Eve“ oder in anderen Kulturen „Samhain“ genannt, so beginnt der November. Die Phase der Totenfeste beginnt. Es ist Skorpion Zeit. Wenn wir in...

mehr lesen
Kosmosnews Oktober 2023 – Feel Harmonia

Kosmosnews Oktober 2023 – Feel Harmonia

Feel Harmonia In der Musik wird der wohltönende Zusammenklang mehrerer Töne und Akkorde so genannt. Ein feminines Substantiv. Das ausgewogene, ausgeglichene Verhältnis von Teilen zueinander, Ausgewogenheit und Ebenmaß. Harmonie. Während ich diesen Text verfasse,...

mehr lesen
Kosmosnews September 2023 – Restore and Renew

Kosmosnews September 2023 – Restore and Renew

Restore and Renew Ja – ich weiß, kaum einer mag Anglizismen, doch ich benutze Sie gerne. Zumindest in den Bereichen, die ohne Vorgabe sind, wie dieser Kosmosguide. „Wiederherstellen und erneuern“- dies können wir als kosmische Überschrift für den September nehmen....

mehr lesen
Kosmosnews August 2023 – Restore and Renew

Kosmosnews August 2023 – Restore and Renew

Restore and Renew Ja – ich weiß, kaum einer mag Anglizismen, doch ich benutze Sie gerne. Zumindest in den Bereichen, die ohne Vorgabe sind, wie dieser Kosmosguide. „Wiederherstellen und erneuern“- dies können wir als kosmische Überschrift für den September nehmen....

mehr lesen
Kosmosnews Juli 2023 – Freak out

Kosmosnews Juli 2023 – Freak out

Freak out Extravagant und leidenschaftlich startet der Juli mit der ersten Spannungslinie zwischen Venus und Uranus. Es ist der Sommer der Venus, stark steht sie im Zeichen Löwe. Es gibt wohl kaum eine Zeichenstellung, die mehr Glanz und Glamourfunkeln mit sich...

mehr lesen
Kosmosnews Juni 2023 – Into the Wild

Kosmosnews Juni 2023 – Into the Wild

Into the Wild Wenn ich an das Adjektiv „wild“ denke, also im Tierkreis eine Zugehörigkeit suche, dann inspiriert mich das Zeichen Löwe dazu. So kam es zu dem Titel. Ungezähmt und nicht domestiziert, so zeigen sich manche Konstellationen des Junis. Bevor uns der...

mehr lesen