hanser-logo
hanser-schrift

Über 12 Jahre
Astroguide im SAT1
Frühstücksfernsehen

Folge mir auf

Mein neues Projekt

kirsteninfeld

NEU! Tageshoroskope auf Facebook


Fragen? Feedback? Komplimente?
Interesse an einem Astrocoaching?

uebermich

Über mich


Anfang/Mitte Zwanzig beschäftigten mich die großen Lebensfragen.

Vor allem der Sinn – gab es irgendeinen Plan im Leben, hatte ich Einfluss darauf? Gab es so etwas wie Gott, was bedeutet Schicksal? Schon als Kind hatte ich mich mit dem Thema Tod beschäftigt und der brennenden Frage, wohin die Menschen verschwinden, wenn sie auf einmal weg sind.

Mehr/Weniger lesen

Die Serie "Raumschiff Enterprise" machte mir klar, dass ich mich in einem Universum befand. Wo begann es, hörte es irgendwo auf? War allein der soziale und kulturelle Hintergrund das Entscheidende, wie wir unser Leben führten?
Astrologie hielt ich für eine erfundene oberflächliche Beschäftigung, ein bisschen gekränktes Ego war auch dabei, denn für Steinbockgeborene fielen die Deutungen recht karg aus. Philosophische Dis­kus­si­onen und die hitzigen Unter­haltungen mit meinem Schwager, der astrologisch bewandert war, führten dazu, dass ich Ende der achtziger Jahre einen Abend­kurs für Astrologie besuchte, um mir selber zu bestätigen, das nichts dran war. Doch dieser Kurs führte zum Gegenteil. Schon nach ein paar Stunden wurde mein geistiger Horizont, gleich einem Fenster, aufgestoßen und es ging in die unendlichen Weiten.
So begann ein neuer Weg.
Am Astrologie Zentrum Berlin war ich Schülerin des ersten Aus­bil­dungs­zyklus 1991. Mit der tiefen Über­zeugung, Astrologin zu werden und zu sein.
Weitere Ausbildungen folgten:
• Heilpraktikerin (psych.)
• Astromedizin
• NLP Master
• Hypnose
• Craniosakral - Therapeutin
• Yogalehrerin
• Schmerztherapeutin Liebscher / Bracht

Ich bin außerdem Buchautorin und seit 2006 Expertin für Astrologie beim Sat1 Frühstücksfernsehen. Ich schreibe für viele Zeitungen und Onlineportale, gebe Workshops, Kurse, Seminare, halte Vorträge, arbeite als Astrologie-Dozentin, berate und coache Menschen. Seit 9 Jahren gebe ich Yogaunterricht und biete Yogareisen und Yogawochenenden an.

kirstenyoga

Endlich ein Buch!


In den letzten Jahren wurde ich oft nach Buch­empfeh­lungen zur Astrologie befragt – Nun habe ich selber eins geschrieben!
Das war und ist aufregend und aufreibend dazu, doch vor allem Glück und eine Wunsch­erfüllung mehr. In diesem Buch steht nun einiges, was Körper/ Gesundheit/ Seele und Astrologie verbindet.
Ich freue mich darüber sehr!
Es heißt KOSMOS UND KÖRPER, Erscheinungs­datum war der 5. November 2018 und ihr könnt es als gebundene Ausgabe für 22,00€ bestellen.
Hier findet ihr auch immer die jeweils aktuellen Lesungen, Workshops und Events zum Buch!

kirstenyoga

Astrologie in der Schweiz


ASTROLOGIE IN DER SCHWEIZ MIT KIRSTEN HANSER
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
11. bis 13. Dezember 2020

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
am Freitag, 11.12.2020:
Vortrag – Astrologische Prognosen für 2021
am Sonnabend und Sonntag, 12.12. + 13.12.2020:
AstroZEN – Yoga und Astrologie, Kosmos und Körper

Verpassen Sie keine Veranstaltung!
Erhalten Sie meine monatlichen Astro-News und alle Infos zu neuen Veranstaltungsterminen per eMail:



kirstenyoga

Alle Termine für das Jahr 2020

Karpathos 2020

Klicken Sie auf den jeweiligen Termin um weitere Infos zu erhalten.


Into the wild! – Kunstvolle Reise zur eigenen Natur
04. Mai bis 09. Mai 2020

Yoga, Kunst, Wanderungen und Meditation mit Vincent Schulz und Kirsten Hanser. Nichts existiert voneinander unabhängig, wir nicht unabhängig von der Natur.
Diese besondere Woche ist eine Mischung aus Yoga, Kunst, Wanderungen, Meditation, tiefen Erfahrungen und einigen körperlich kreativen Überraschungen, um die eigene Wildheit wieder zu entdecken. Um zur eigenen Natur zurückzukehren und herauszufinden, was alles in uns steckt.


#sisterlove – Laufen, Wandern, Yoga
11. Mai bis 16. Mai 2020

Eine yogische Wanderreise mit Michaela und Kirsten Hanser. „Nur wo man zu Fuß war, ist man auch wirklich gewesen“ – dass zumindest ist eine Interpretation von Goethe fürs Wandern.
Ich freu mich sehr, nun endlich mit meiner Schwester zusammen, Michaela Hanser, Schauspielerin und Wander-Guide, etwas anbieten zu können. Karpathos ist ein Wanderparadies! Auf unseren Wanderungen erfahrt ihr reichlich über Flora und Fauna, vieles aus der griechischen Mythologie und der Geschichte Karpathos. Die Yogasessions sind aufs Wandern abgestimmt, damit ihr gut vorbereitet, sowie gut entspannt seid.
Lasst euch verzaubern.


„Freundschaft, das ist eine Seele in zwei Körpern.“ Aristoteles
18. Mai bis 23. Mai 2020

Eine intensive Yogawoche mit Tobias Wrona und Kirsten Hanser. Eine besondere Woche steht euch bevor! In dieser Yogawoche richtet sich der Fokus auf Achtsamkeit, Meditation, intensive Körperarbeit, den Körper zu verstehen, sowohl in seiner Anatomie, als auch im Zusammenspiel „Embodiment“.
Wie beeinflussen wir durch Yoga unsere Geisteshaltung, was bewirken einzelne Asanas? Wir gehen tief und intensiv doch achtsam in den Körperprozess.
Tobias Wrona hat viele Jahre in Südafrika gelebt, dort hat er sich neue Aspekte der inneren Körperwahrnehmung und Berührung erworben, die in seine Körperarbeit als Yogalehrer, Heilpraktiker und Massagetherapeut, osteopathische Techniken, einfließen. Uns verbindet eine tiefe, langjährige Freundschaft und nun auch Zusammenarbeit.


Dreamteam reloaded – Yogawoche mit Nicole Dressen und Kirsten Hanser
25. Mai bis 30. Mai 2020

Bewegt eure Hintern und der Geist wird euch folgen. In dieser Woche werden wir morgens und abends sehr abwechslungsreiche Yogasequenzen anbieten. Unsere Unterrichtsstile sind sehr unterschiedlich und passen dennoch wunderbar zusammen, sodass ihr nach dieser Woche Muskelgruppen, Körperpartien, Gefühlszustände oder Seins-Ebenen kennenlernt, die euch vielleicht vollkommen neu sind und eure weitere Yogapraxis nachhaltig positiv beeinflussen werden.


AstroZEN – Sonne, Mond, Yoga und Universum
1. Juni bis 6. Juni 2020

Die Welt besteht aus Verbindungen mit Nicole Dressen und Kirsten Hanser. Wir stehen mit unseren Füßen auf dem Boden und unsere Scheitelkrone zeigt zum Himmel, somit sind wir die Vermittler zwischen Himmel und Erde. Jeder von uns ist mit einem anderen Gefühls- und Erfahrungspaket unterwegs, doch wir sind in der privilegierten Lage vieles zu verändern. In dieser Woche werden wir unter anderem eure Körper lesen und eine Menge erfahren über Energiefluss, Blockierungen und wie wir freisetzen, was stockt.


Yoga – sonst nichts!
28. September bis 3. Oktober 2020

Yogawoche mit Ulrike Riefenstahl, Isabell Ommering und Kirsten Hanser. Rike, Isabell und ich verbindet nicht nur tiefe gegenseitige Liebe, sondern auch die Liebe zu Yoga und zu Karpathos. Diese Woche gleicht einem Come Together, um die Leichtigkeit des Seins zu genießen. Freunde und Familie sind willkommen. Wir sind die Late Birds auf Karpathos und beenden mit unserem Lachen die Saison.
Reichlich Yoga, schwitzen, schwimmen, essen und das Leben feiern!


YOGA – sonst nichts!
5. Oktober bis 10. Oktober 2020

Yogawoche mit Ulrike Riefenstahl, Isabell Ommering und Kirsten Hanser. Rike, Isabell und ich verbindet nicht nur tiefe gegenseitige Liebe, sondern auch die Liebe zu Yoga und zu Karpathos. Diese Woche gleicht einem Come Together, um die Leichtigkeit des Seins zu genießen. Freunde und Familie sind willkommen. Wir sind die Late Birds auf Karpathos und beenden mit unserem Lachen die Saison.
Reichlich Yoga, schwitzen, schwimmen, essen und das Leben feiern!


Zwischen Rhodos und Kreta liegt die zauberschöne griechische Insel Karpathos. Seit 2012 biete ich Yogareisen auf Karpathos an. Inzwischen fliegt keine deutsche Airline mehr direkt hierher, vielleicht ändert sich das in 2020 wieder. Doch selbst mit etwas umständlichen Umsteigeflügen – Karpathos reizt durch seine Ursprünglichkeit und dem, zum Glück, bisher ausbleibenden Massentourismus. Orte und Inseln wie diese sind ein rar gewordener Schatz.
Karpathos schaut auf eine lange Geschichte zurück und die Geschichten, welche hier stattgefunden haben, erfüllen jeden der offen dafür ist. Ich bin voller Freude, dass sich mein Angebot in 2020 nun um Einiges erweitern kann und freue mich auf neue Kombinationen, sowie die wunderbare Zusammenarbeit mit anderen.

…weiterlesen hier klicken.

Wir praktizieren Yoga auf einer Terrasse mit Blick aufs Meer. Unser Unterricht ist dynamisch, spirituell und erfinderisch. Morgens und abends Yoga, die einsamen Buchten laden zum Schwimmen oder Schnorcheln ein.
Die An- und Abreise ist von jedem Teilnehmer selbstständig zu buchen. Gerne gebe ich Tipps dafür! Bei euren Buchungen der verschiedenen Reisen sind im Preis enthalten: Unterkunft, Frühstück, zwei bis drei Abendessen, Transfer bei Wanderungenund Unterricht.
Eure Residenz ist das Hotel Anemoesa in Amoopi, die Zimmer sind alle mit Kochnische, Balkon und Dusche/Bad ausgestattet. Das Hotel hat außerdem eine schöne Anlage mit Pool. Strände sind fußläufig und die Surfstation ist mit dem Auto in 15 Minuten erreichbar. Der Flughafen ist ca. 20 Autominuten entfernt. Die Hauptstadt Pigadia ist in 10 Autominuten und fußläufig in einer Stunde erreichbar.
Wandern, Neues entdecken, Relaxen und vieles mehr – Karpathos ist eine Reise wert.

Preise für Yoga- & Wanderreisen Karpathos:

EZ 800,00 €
DZ 760,00 €

…weitere Infos
hier

Im Preis enthalten sind Vermittlung und Bezahlung Eurer Zimmer, täglicher Yogaunterricht, täglicher Brunch, zweimal Abendessen und die Kosten für einen Mietwagen bei Wanderung.

Falls ihr früher anreisen oder eventuell länger bleiben wollt, kann dies organisiert werden und es entstehen Mehrkosten.
Flüge sind im Preis nicht enthalten, diese buchen die Teilnehmer/-innen eigenständig. Die Reise beginnt jeweils an einem Montag und endet am darauffolgenden Samstag.

Astrologische Beratungen und/oder schmerztherapeutische Behandlungen sind zusätzlich buchbar.

Weitere Infos und Anfragen:

kirstenyoga

ASK ASTRO TO GO: Event-Astrologie


Interesse an einem Vortrag? Buchen Sie mich als Speaker zu Ihrem Event.
Gäste und TN haben die Möglichkeit zu einer Kurzberatung mit mir. Alles, was Sie schon immer über Astrologie oder Ihr Horoskop wissen wollten, aber bisher nicht zu fragen wagten … Diskret - witzig - aufschlussreich!

Anfragen bitte per E-Mail:

kirstenyoga

Alles dreht sich - alles bewegt sich


Ein Gemeinschaftsprojekt von Kirsten und Pat
Anhand Eures Horoskops finden wir heraus, welcher Stein zu Euch passt. Unser Schmuck soll daran erinnern, dass alles in Bewegung ist.
Meteoro - Wir sind eins.

Zur Website geht es hier:

kirstenkinder

Teilen was geht


Spenden, Patenschaften …
Jede Unterstützung ist willkommen!

My Graphic

AstroNews
April '20
AstroNews April '20
newsletter

Revierverschiebungen

Jedem, der sich gerne ausführlicher informiert, wird inzwischen klar sein, dass bei all dem was wir momentan erleben, mit dem Virus Corona viele Risiken, Nebenwirkungen und Auswirkungen einhergehen, die noch gar nicht genau zu erkennen sind.
Die Zeit von Merkur in Fische (bis 11. April), beinhaltet geistige Nebelschwaden, durchzogen mit eigenen Ängsten und es gilt diese wegzufächern und hinter die Überschriften oder Informationen zu blicken, deren Fakten fragwürdig sind.
Fakten, gibt es sowas überhaupt?
Vielleicht, vielleicht auch nicht.
Das, was viele von uns momentan komplett durcheinander bringt: Wir können nicht planen, unsere Pläne sind hinfällig. Was kommt ist ungewiss.
Insofern hat diese Zeit etwas unglaublich Ehrliches, denn ehrlich gesagt, wie planbar ist das Leben? Warum lieben wir dieses Planen?
Nutzen wir diese Zeit, um uns über die Möglichkeiten unseres Geistes bewusster zu werden. Worauf richten wir unsere Gedanken, die Gefühle erzeugen?
Inzwischen sprechen viele Menschen auf einmal davon, was ihnen wirklich wichtig ist.
Und visualisieren sich, was ihre wahren Träume sind. Im Nebel des Fische Merkurs, schwimmen die Wünsche nach oben und manchmal ertappe ich mich dabei, mir zu wünschen, dass dieser Zustand der angehaltenen Welt doch bitte anhalten möge.
Ein egoistischer Wunsch?
Wie sonst könnte ein neues Bewusstsein stattfinden?
Wie, wenn nicht in der kollektiven Pause?
Nutzen wir sie also in bestmöglicher Form, mit bestmöglichen Auswirkungen für unser Umfeld.
Ab dem 11. April weht ein neuer geistiger Wind, Merkur wechselt ins Zeichen Widder und der Ton verschärft sich.
Venus, etwas hungrig, da ihr Wunsch nach Körperkontakt in social-distancing Zeiten nicht gestillt wurde – zumindest für einige von uns – verlässt das sinnliche Heimatzeichen Stier und wandert hinein in kommunikative Zwillingelandschaften. Sie beschließt zu bleiben.
Venus wird sich sehr lange in diesem Zeichen aufhalten und rückläufig werden, so werden alte Kontakte, Menschen und Freundschaften, an Wichtigkeit gewinnen, Hauptsache Kontakt.
Venus aktiviert die Lockerheit zur Kontaktaufnahme, für Unterhaltungen, den feingeistigen Austausch, das Vergnügen von Zoom Meetings, das Aufbrechen von Barrieren, um in Verbindung zu sein und zu bleiben. Mit Humor nimmt diese Aphrodite die jetzige Zeit, leichtfüßig flattert sie durchs Netz der Verbindungen und hinterlässt ein Schmunzeln. Wir trauen uns heraus aus unseren sonstigen Kontaktblockaden, spielen mit Worten und vergnügen uns in Räumen, die schon immer etwas distanziert und flüchtig , doch dafür luftig und frei waren und sind.
Mars befindet sich nun im Zeichen Wassermann.
Kollektiv wechseln wir unsere Gewohnheiten, weichen ab und aus. Beschreiten neue Wege, wenn auch nur im Geist.
Ein Luftgeist, der voller Ideen sprüht.
Und politisch die Bahn frei schaufelt für manche Zukunftsvision, die durchgewunken werden kann. Ohne Widerstand?!
Mitnichten.
Mars tritt mit Uranus in eine Spannungslinie, rund um den 7. April platzt einigen der Kragen, doch in welcher Richtung?
Und da sind wir wieder bei der Frage.
Wenn es keine Pläne gibt, keine Gewissheit. Was-wäre-wenn … wir diesen Zustand einfach mal annehmen und mit dem Nicht-Planbaren kreativ umgehen.
Und dennoch informiert.
Jupiter und Pluto treten zum ersten Mal in Verbindung, der Überzeugungswahn geht um, die alten Floskeln von „wird-schon-wieder“, oder „ist-eben-so“, ziehen nicht mehr.
Realität – Welche ist unsere?
Wie global und mitfühlend bleiben wir, wenn wir selber betroffen sind?
Uns eingeschränkt und gleichzeitig erleichtert fühlen?
Das starke Netzwerk, davon hatte ich zu Beginn des Jahres bei meinen Prognosen gesprochen, auf welche Netzwerke ist nun Verlass?
C.G. Jung hat den Begriff des kollektiven Unbewussten geprägt.
Ihr kennt ihn vielleicht. Das Unbewusste beinhaltet auch den Raum der Ängste.
Wenn wir uns in einem Feld befinden, in dem viel Angst schwingt, werden unsere ureigenen, zum Teil verdrängten Ängste aktiviert. Wir können nicht mehr unterscheiden, was es ist. Das Kollektive oder Persönliche.
Deshalb ist es nicht weiter verwunderlich, das viele von uns erstarren, angriffslustig werden, oder am liebsten abhauen würden.
Normale Reaktionsweisen, wenn Trauma aktiviert wird.
Wir brauchen Kontakt, und für all jene, die alleine zuhause sind, ist es wichtig sich zu verbinden, mit Gruppen, die ihnen entsprechen.
Nutzen wir unsere gut ausgebauten digitalen Netze, um etwas sinnvolles damit zu gestalten.
Ein entscheidender Tag im Monat April ist der 23. 4.
Ein neuer Neumondzyklus beginnt. Sonne, Mond und Uranus befinden sich im Zeichen Stier . Stier symbolisiert unsere Werte, unsere Reviere, das was uns Stabilität und Sicherheit gibt. Mundan repräsentiert dieses Zeichen auch tatsächlich den Besitz, das Geld, die Finanzen.
Uranus, der Reformer und Rebell im Kosmos-Zirkus, rüttelt an den Grundfesten und Grundrechten.
Im April nimmt jedenfalls die Wachsamkeit zu. Und ich möchte mit diesem Newsletter alle dazu aufrufen, wach zu sein.
Hinter die Nebelschwaden zu blicken und dennoch auf die Harmonie von Geist , Körper und Seele zu achten.
Wir befinden uns in einem großen Wandel der Ordnung der Welt.
Und wenn ihr jetzt fragt „welche Ordnung?“, dann beantwortet euch diese Frage selbst.

Wenn die Überwachung zunimmt, dann braucht es mehr Whistleblower.
Zukunft gestalten – manche Fenster öffnen sich, auch wenn sich andere schließen werden.
Doch das können wir nur, wenn wir DA sind.
Und nicht außer uns.

Ich wünsche euch und uns allen einne mutigen April. Im guten Austausch und mit all der gegenseitigen Unterstützung, die wir brauchen.
Kreative Geister, Reformer und Unerschrockene.
Liebende und Lachende.
Gut Informierte, Heldinnen und Helden.
Mitfühlende und bodenständige Optimisten.
Gruppen, die endlich wieder das versprechen, was sie sein können.
Ein gemeinsamer Ort für den Austausch und die Inspiration.
Farbige Werkstätten mit Wirkung.
Doch vor allem spirituelle und mutige Menschen.

Bei allem was hier passiert, gibt es immer Ebenen, die vollkommen frei sind und bleiben, zum Beispiel die geistige Ebene, ohne Zugriff von irgendwem.
Traut euch zu visionieren und ungewiss zu sein.
Und genießt das Leben und Miteinander, auf welchen Wegen auch immer.
Und die Dankbarkeit für vieles nicht vergessen.

Love and Peace
Kirsten


newsletter

Monatliche AstroNews als Newsletter?
Hier kannst du dich für meinen monatlichen Newsletter anmelden – kein Spam und nur einmal pro Monat!



hanser-logo
hanser-schrift

Mein neues Projekt

kirsteninfeld

NEU! Tageshoroskope auf Facebook


Fragen? Feedback? Komplimente?
Interesse an einem Astrocoaching?

uebermich

Über mich


Anfang/Mitte Zwanzig beschäftigten mich die großen Lebensfragen.

Vor allem der Sinn – gab es irgendeinen Plan im Leben, hatte ich Einfluss darauf? Gab es so etwas wie Gott, was bedeutet Schicksal? Schon als Kind hatte ich mich mit dem Thema Tod beschäftigt und der brennenden Frage, wohin die Menschen verschwinden, wenn sie auf einmal weg sind.

Mehr/Weniger lesen

Die Serie "Raumschiff Enterprise" machte mir klar, dass ich mich in einem Universum befand. Wo begann es, hörte es irgendwo auf? War allein der soziale und kulturelle Hintergrund das Entscheidende, wie wir unser Leben führten?
Astrologie hielt ich für eine erfundene oberflächliche Beschäftigung, ein bisschen gekränktes Ego war auch dabei, denn für Steinbockgeborene fielen die Deutungen recht karg aus. Philosophische Dis­kus­si­onen und die hitzigen Unter­haltungen mit meinem Schwager, der astrologisch bewandert war, führten dazu, dass ich Ende der achtziger Jahre einen Abend­kurs für Astrologie besuchte, um mir selber zu bestätigen, das nichts dran war. Doch dieser Kurs führte zum Gegenteil. Schon nach ein paar Stunden wurde mein geistiger Horizont, gleich einem Fenster, aufgestoßen und es ging in die unendlichen Weiten.
So begann ein neuer Weg.
Am Astrologie Zentrum Berlin war ich Schülerin des ersten Aus­bil­dungs­zyklus 1991. Mit der tiefen Über­zeugung, Astrologin zu werden und zu sein.
Weitere Ausbildungen folgten:
• Heilpraktikerin (psych.)
• Astromedizin
• NLP Master
• Hypnose
• Craniosakral - Therapeutin
• Yogalehrerin
• Schmerztherapeutin Liebscher / Bracht

Ich bin außerdem Buchautorin und seit 2006 Expertin für Astrologie beim Sat1 Frühstücksfernsehen. Ich schreibe für viele Zeitungen und Onlineportale, gebe Workshops, Kurse, Seminare, halte Vorträge, arbeite als Astrologie-Dozentin, berate und coache Menschen. Seit 9 Jahren gebe ich Yogaunterricht und biete Yogareisen und Yogawochenenden an.

kirstenyoga

Endlich ein Buch!


In den letzten Jahren wurde ich oft nach Buch­empfeh­lungen zur Astrologie befragt – Nun habe ich selber eins geschrieben!
Das war und ist aufregend und aufreibend dazu, doch vor allem Glück und eine Wunsch­erfüllung mehr. In diesem Buch steht nun einiges, was Körper/ Gesundheit/ Seele und Astrologie verbindet.
Ich freue mich darüber sehr!
Es heißt KOSMOS UND KÖRPER, Erscheinungs­datum war der 5. November 2018 und ihr könnt es als gebundene Ausgabe für 22,00€ bestellen.
Hier findet ihr auch immer die jeweils aktuellen Lesungen, Workshops und Events zum Buch!

kirstenyoga

Astrologie in der Schweiz


ASTROLOGIE IN DER SCHWEIZ MIT KIRSTEN HANSER
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
11. bis 13. Dezember 2020

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
am Freitag, 11.12.2020:
Vortrag – Astrologische Prognosen für 2021
am Sonnabend und Sonntag, 12.12. + 13.12.2020:
AstroZEN – Yoga und Astrologie, Kosmos und Körper

Verpassen Sie keine Veranstaltung!
Erhalten Sie meine monatlichen Astro-News und alle Infos zu neuen Veranstaltungsterminen per eMail:



kirstenyoga
Karpathos 2020

Klicken Sie auf den jeweiligen Termin um weitere Infos zu erhalten.


Into the wild! – Kunstvolle Reise zur eigenen Natur
04. Mai bis 09. Mai 2020

Yoga, Kunst, Wanderungen und Meditation mit Vincent Schulz und Kirsten Hanser. Nichts existiert voneinander unabhängig, wir nicht unabhängig von der Natur.
Diese besondere Woche ist eine Mischung aus Yoga, Kunst, Wanderungen, Meditation, tiefen Erfahrungen und einigen körperlich kreativen Überraschungen, um die eigene Wildheit wieder zu entdecken. Um zur eigenen Natur zurückzukehren und herauszufinden, was alles in uns steckt.


#sisterlove – Laufen, Wandern, Yoga
11. Mai bis 16. Mai 2020

Eine yogische Wanderreise mit Michaela und Kirsten Hanser. „Nur wo man zu Fuß war, ist man auch wirklich gewesen“ – dass zumindest ist eine Interpretation von Goethe fürs Wandern.
Ich freu mich sehr, nun endlich mit meiner Schwester zusammen, Michaela Hanser, Schauspielerin und Wander-Guide, etwas anbieten zu können. Karpathos ist ein Wanderparadies! Auf unseren Wanderungen erfahrt ihr reichlich über Flora und Fauna, vieles aus der griechischen Mythologie und der Geschichte Karpathos. Die Yogasessions sind aufs Wandern abgestimmt, damit ihr gut vorbereitet, sowie gut entspannt seid.
Lasst euch verzaubern.


„Freundschaft, das ist eine Seele in zwei Körpern.“ Aristoteles
18. Mai bis 23. Mai 2020

Eine intensive Yogawoche mit Tobias Wrona und Kirsten Hanser. Eine besondere Woche steht euch bevor! In dieser Yogawoche richtet sich der Fokus auf Achtsamkeit, Meditation, intensive Körperarbeit, den Körper zu verstehen, sowohl in seiner Anatomie, als auch im Zusammenspiel „Embodiment“.
Wie beeinflussen wir durch Yoga unsere Geisteshaltung, was bewirken einzelne Asanas? Wir gehen tief und intensiv doch achtsam in den Körperprozess.
Tobias Wrona hat viele Jahre in Südafrika gelebt, dort hat er sich neue Aspekte der inneren Körperwahrnehmung und Berührung erworben, die in seine Körperarbeit als Yogalehrer, Heilpraktiker und Massagetherapeut, osteopathische Techniken, einfließen. Uns verbindet eine tiefe, langjährige Freundschaft und nun auch Zusammenarbeit.


Dreamteam reloaded – Yogawoche mit Nicole Dressen und Kirsten Hanser
25. Mai bis 30. Mai 2020

Bewegt eure Hintern und der Geist wird euch folgen. In dieser Woche werden wir morgens und abends sehr abwechslungsreiche Yogasequenzen anbieten. Unsere Unterrichtsstile sind sehr unterschiedlich und passen dennoch wunderbar zusammen, sodass ihr nach dieser Woche Muskelgruppen, Körperpartien, Gefühlszustände oder Seins-Ebenen kennenlernt, die euch vielleicht vollkommen neu sind und eure weitere Yogapraxis nachhaltig positiv beeinflussen werden.


AstroZEN – Sonne, Mond, Yoga und Universum
1. Juni bis 6. Juni 2020

Die Welt besteht aus Verbindungen mit Nicole Dressen und Kirsten Hanser. Wir stehen mit unseren Füßen auf dem Boden und unsere Scheitelkrone zeigt zum Himmel, somit sind wir die Vermittler zwischen Himmel und Erde. Jeder von uns ist mit einem anderen Gefühls- und Erfahrungspaket unterwegs, doch wir sind in der privilegierten Lage vieles zu verändern. In dieser Woche werden wir unter anderem eure Körper lesen und eine Menge erfahren über Energiefluss, Blockierungen und wie wir freisetzen, was stockt.


Yoga – sonst nichts!
28. September bis 3. Oktober 2020

Yogawoche mit Ulrike Riefenstahl, Isabell Ommering und Kirsten Hanser. Rike, Isabell und ich verbindet nicht nur tiefe gegenseitige Liebe, sondern auch die Liebe zu Yoga und zu Karpathos. Diese Woche gleicht einem Come Together, um die Leichtigkeit des Seins zu genießen. Freunde und Familie sind willkommen. Wir sind die Late Birds auf Karpathos und beenden mit unserem Lachen die Saison.
Reichlich Yoga, schwitzen, schwimmen, essen und das Leben feiern!


YOGA – sonst nichts!
5. Oktober bis 10. Oktober 2020

Yogawoche mit Ulrike Riefenstahl, Isabell Ommering und Kirsten Hanser. Rike, Isabell und ich verbindet nicht nur tiefe gegenseitige Liebe, sondern auch die Liebe zu Yoga und zu Karpathos. Diese Woche gleicht einem Come Together, um die Leichtigkeit des Seins zu genießen. Freunde und Familie sind willkommen. Wir sind die Late Birds auf Karpathos und beenden mit unserem Lachen die Saison.
Reichlich Yoga, schwitzen, schwimmen, essen und das Leben feiern!


Zwischen Rhodos und Kreta liegt die zauberschöne griechische Insel Karpathos. Seit 2012 biete ich Yogareisen auf Karpathos an. Inzwischen fliegt keine deutsche Airline mehr direkt hierher, vielleicht ändert sich das in 2020 wieder. Doch selbst mit etwas umständlichen Umsteigeflügen – Karpathos reizt durch seine Ursprünglichkeit und dem, zum Glück, bisher ausbleibenden Massentourismus. Orte und Inseln wie diese sind ein rar gewordener Schatz.
Karpathos schaut auf eine lange Geschichte zurück und die Geschichten, welche hier stattgefunden haben, erfüllen jeden der offen dafür ist. Ich bin voller Freude, dass sich mein Angebot in 2020 nun um Einiges erweitern kann und freue mich auf neue Kombinationen, sowie die wunderbare Zusammenarbeit mit anderen.

…weiterlesen hier klicken.

Wir praktizieren Yoga auf einer Terrasse mit Blick aufs Meer. Unser Unterricht ist dynamisch, spirituell und erfinderisch. Morgens und abends Yoga, die einsamen Buchten laden zum Schwimmen oder Schnorcheln ein.
Die An- und Abreise ist von jedem Teilnehmer selbstständig zu buchen. Gerne gebe ich Tipps dafür! Bei euren Buchungen der verschiedenen Reisen sind im Preis enthalten: Unterkunft, Frühstück, zwei bis drei Abendessen, Transfer bei Wanderungenund Unterricht.
Eure Residenz ist das Hotel Anemoesa in Amoopi, die Zimmer sind alle mit Kochnische, Balkon und Dusche/Bad ausgestattet. Das Hotel hat außerdem eine schöne Anlage mit Pool. Strände sind fußläufig und die Surfstation ist mit dem Auto in 15 Minuten erreichbar. Der Flughafen ist ca. 20 Autominuten entfernt. Die Hauptstadt Pigadia ist in 10 Autominuten und fußläufig in einer Stunde erreichbar.
Wandern, Neues entdecken, Relaxen und vieles mehr – Karpathos ist eine Reise wert.

Preise für Yoga- & Wanderreisen Karpathos:

EZ 800,00 €
DZ 760,00 €

…weitere Infos
hier

Im Preis enthalten sind Vermittlung und Bezahlung Eurer Zimmer, täglicher Yogaunterricht, täglicher Brunch, zweimal Abendessen und die Kosten für einen Mietwagen bei Wanderung.

Falls ihr früher anreisen oder eventuell länger bleiben wollt, kann dies organisiert werden und es entstehen Mehrkosten.
Flüge sind im Preis nicht enthalten, diese buchen die Teilnehmer/-innen eigenständig. Die Reise beginnt jeweils an einem Montag und endet am darauffolgenden Samstag.

Astrologische Beratungen und/oder schmerztherapeutische Behandlungen sind zusätzlich buchbar.

Weitere Infos und Anfragen:

kirstenyoga

ASK ASTRO TO GO: Event-astrologie


Interesse an einem Vortrag? Buchen Sie mich als Speaker zu Ihrem Event.
Gäste und TN haben die Möglichkeit zu einer Kurzberatung mit mir. Alles, was Sie schon immer über Astrologie oder Ihr Horoskop wissen wollten, aber bisher nicht zu fragen wagten … Diskret - witzig - aufschlussreich!

Anfragen bitte per E-Mail:

kirstenyoga

Alles dreht sich - alles bewegt sich


Ein Gemeinschaftsprojekt von Kirsten und Pat
Anhand Eures Horoskops finden wir heraus, welcher Stein zu Euch passt. Unser Schmuck soll daran erinnern, dass alles in Bewegung ist.
Meteoro - Wir sind eins.

Zur Website geht es hier:

kirstenkinder

Teilen was geht


Spenden, Patenschaften …
Jede Unterstützung ist willkommen!

My Graphic

AstroNews März '20
newsletter

Revierverschiebungen

Jedem, der sich gerne ausführlicher informiert, wird inzwischen klar sein, dass bei all dem was wir momentan erleben, mit dem Virus Corona viele Risiken, Nebenwirkungen und Auswirkungen einhergehen, die noch gar nicht genau zu erkennen sind.
Die Zeit von Merkur in Fische (bis 11. April), beinhaltet geistige Nebelschwaden, durchzogen mit eigenen Ängsten und es gilt diese wegzufächern und hinter die Überschriften oder Informationen zu blicken, deren Fakten fragwürdig sind.
Fakten, gibt es sowas überhaupt?
Vielleicht, vielleicht auch nicht.
Das, was viele von uns momentan komplett durcheinander bringt: Wir können nicht planen, unsere Pläne sind hinfällig. Was kommt ist ungewiss.
Insofern hat diese Zeit etwas unglaublich Ehrliches, denn ehrlich gesagt, wie planbar ist das Leben? Warum lieben wir dieses Planen?
Nutzen wir diese Zeit, um uns über die Möglichkeiten unseres Geistes bewusster zu werden. Worauf richten wir unsere Gedanken, die Gefühle erzeugen?
Inzwischen sprechen viele Menschen auf einmal davon, was ihnen wirklich wichtig ist.
Und visualisieren sich, was ihre wahren Träume sind. Im Nebel des Fische Merkurs, schwimmen die Wünsche nach oben und manchmal ertappe ich mich dabei, mir zu wünschen, dass dieser Zustand der angehaltenen Welt doch bitte anhalten möge.
Ein egoistischer Wunsch?
Wie sonst könnte ein neues Bewusstsein stattfinden?
Wie, wenn nicht in der kollektiven Pause?
Nutzen wir sie also in bestmöglicher Form, mit bestmöglichen Auswirkungen für unser Umfeld.
Ab dem 11. April weht ein neuer geistiger Wind, Merkur wechselt ins Zeichen Widder und der Ton verschärft sich.
Venus, etwas hungrig, da ihr Wunsch nach Körperkontakt in social-distancing Zeiten nicht gestillt wurde – zumindest für einige von uns – verlässt das sinnliche Heimatzeichen Stier und wandert hinein in kommunikative Zwillingelandschaften. Sie beschließt zu bleiben.
Venus wird sich sehr lange in diesem Zeichen aufhalten und rückläufig werden, so werden alte Kontakte, Menschen und Freundschaften, an Wichtigkeit gewinnen, Hauptsache Kontakt.
Venus aktiviert die Lockerheit zur Kontaktaufnahme, für Unterhaltungen, den feingeistigen Austausch, das Vergnügen von Zoom Meetings, das Aufbrechen von Barrieren, um in Verbindung zu sein und zu bleiben. Mit Humor nimmt diese Aphrodite die jetzige Zeit, leichtfüßig flattert sie durchs Netz der Verbindungen und hinterlässt ein Schmunzeln. Wir trauen uns heraus aus unseren sonstigen Kontaktblockaden, spielen mit Worten und vergnügen uns in Räumen, die schon immer etwas distanziert und flüchtig , doch dafür luftig und frei waren und sind.
Mars befindet sich nun im Zeichen Wassermann.
Kollektiv wechseln wir unsere Gewohnheiten, weichen ab und aus. Beschreiten neue Wege, wenn auch nur im Geist.
Ein Luftgeist, der voller Ideen sprüht.
Und politisch die Bahn frei schaufelt für manche Zukunftsvision, die durchgewunken werden kann. Ohne Widerstand?!
Mitnichten.
Mars tritt mit Uranus in eine Spannungslinie, rund um den 7. April platzt einigen der Kragen, doch in welcher Richtung?
Und da sind wir wieder bei der Frage.
Wenn es keine Pläne gibt, keine Gewissheit. Was-wäre-wenn … wir diesen Zustand einfach mal annehmen und mit dem Nicht-Planbaren kreativ umgehen.
Und dennoch informiert.
Jupiter und Pluto treten zum ersten Mal in Verbindung, der Überzeugungswahn geht um, die alten Floskeln von „wird-schon-wieder“, oder „ist-eben-so“, ziehen nicht mehr.
Realität – Welche ist unsere?
Wie global und mitfühlend bleiben wir, wenn wir selber betroffen sind?
Uns eingeschränkt und gleichzeitig erleichtert fühlen?
Das starke Netzwerk, davon hatte ich zu Beginn des Jahres bei meinen Prognosen gesprochen, auf welche Netzwerke ist nun Verlass?
C.G. Jung hat den Begriff des kollektiven Unbewussten geprägt.
Ihr kennt ihn vielleicht. Das Unbewusste beinhaltet auch den Raum der Ängste.
Wenn wir uns in einem Feld befinden, in dem viel Angst schwingt, werden unsere ureigenen, zum Teil verdrängten Ängste aktiviert. Wir können nicht mehr unterscheiden, was es ist. Das Kollektive oder Persönliche.
Deshalb ist es nicht weiter verwunderlich, das viele von uns erstarren, angriffslustig werden, oder am liebsten abhauen würden.
Normale Reaktionsweisen, wenn Trauma aktiviert wird.
Wir brauchen Kontakt, und für all jene, die alleine zuhause sind, ist es wichtig sich zu verbinden, mit Gruppen, die ihnen entsprechen.
Nutzen wir unsere gut ausgebauten digitalen Netze, um etwas sinnvolles damit zu gestalten.
Ein entscheidender Tag im Monat April ist der 23. 4.
Ein neuer Neumondzyklus beginnt. Sonne, Mond und Uranus befinden sich im Zeichen Stier . Stier symbolisiert unsere Werte, unsere Reviere, das was uns Stabilität und Sicherheit gibt. Mundan repräsentiert dieses Zeichen auch tatsächlich den Besitz, das Geld, die Finanzen.
Uranus, der Reformer und Rebell im Kosmos-Zirkus, rüttelt an den Grundfesten und Grundrechten.
Im April nimmt jedenfalls die Wachsamkeit zu. Und ich möchte mit diesem Newsletter alle dazu aufrufen, wach zu sein.
Hinter die Nebelschwaden zu blicken und dennoch auf die Harmonie von Geist , Körper und Seele zu achten.
Wir befinden uns in einem großen Wandel der Ordnung der Welt.
Und wenn ihr jetzt fragt „welche Ordnung?“, dann beantwortet euch diese Frage selbst.

Wenn die Überwachung zunimmt, dann braucht es mehr Whistleblower.
Zukunft gestalten – manche Fenster öffnen sich, auch wenn sich andere schließen werden.
Doch das können wir nur, wenn wir DA sind.
Und nicht außer uns.

Ich wünsche euch und uns allen einne mutigen April. Im guten Austausch und mit all der gegenseitigen Unterstützung, die wir brauchen.
Kreative Geister, Reformer und Unerschrockene.
Liebende und Lachende.
Gut Informierte, Heldinnen und Helden.
Mitfühlende und bodenständige Optimisten.
Gruppen, die endlich wieder das versprechen, was sie sein können.
Ein gemeinsamer Ort für den Austausch und die Inspiration.
Farbige Werkstätten mit Wirkung.
Doch vor allem spirituelle und mutige Menschen.

Bei allem was hier passiert, gibt es immer Ebenen, die vollkommen frei sind und bleiben, zum Beispiel die geistige Ebene, ohne Zugriff von irgendwem.
Traut euch zu visionieren und ungewiss zu sein.
Und genießt das Leben und Miteinander, auf welchen Wegen auch immer.
Und die Dankbarkeit für vieles nicht vergessen.

Love and Peace
Kirsten


kirstenkinder

Monatliche AstroNews als Newsletter?
Hier kannst du dich für meinen monatlichen Newsletter anmelden – kein Spam und nur einmal pro Monat!



kirstenhanser-roof-mini

Mein neues Projekt

kirstenhanser-feld

NEU! Tageshorokope auf Facebook


Fragen? Feedback? Komplimente?
Interesse an einem Astrocoaching?

uebermich

Über mich


Anfang/Mitte Zwanzig beschäftigten mich die großen Lebensfragen.

Vor allem der Sinn – gab es irgendeinen Plan im Leben, hatte ich Einfluss darauf? Gab es so etwas wie Gott, was bedeutet Schicksal? Schon als Kind hatte ich mich mit dem Thema Tod beschäftigt und der brennenden Frage, wohin die Menschen verschwinden, wenn sie auf einmal weg sind.

Die Serie "Raumschiff Enterprise" machte mir klar, dass ich mich in einem Universum befand. Wo begann es, hörte es irgendwo auf? War allein der soziale und kulturelle Hintergrund das Entscheidende, wie wir unser Leben führten?
Astrologie hielt ich für eine erfundene oberflächliche Beschäftigung, ein bisschen gekränktes Ego war auch dabei, denn für Steinbockgeborene fielen die Deutungen recht karg aus. Philosophische Dis­kus­si­onen und die hitzigen Unter­haltungen mit meinem Schwager, der astrologisch bewandert war, führten dazu, dass ich Ende der achtziger Jahre einen Abend­kurs für Astrologie besuchte, um mir selber zu bestätigen, das nichts dran war. Doch dieser Kurs führte zum Gegenteil. Schon nach ein paar Stunden wurde mein geistiger Horizont, gleich einem Fenster, aufgestoßen und es ging in die unendlichen Weiten.
So begann ein neuer Weg.
Am Astrologie Zentrum Berlin war ich Schülerin des ersten Aus­bil­dungs­zyklus 1991. Mit der tiefen Über­zeugung, Astrologin zu werden und zu sein.
Weitere Ausbildungen folgten:
• Heilpraktikerin (psych.)
• Astromedizin
• NLP Master
• Hypnose
• Craniosakral - Therapeutin
• Yogalehrerin
• Schmerztherapeutin Liebscher / Bracht

Ich bin außerdem Buchautorin und seit 2006 Expertin für Astrologie beim Sat1 Frühstücksfernsehen. Ich schreibe für viele Zeitungen und Onlineportale, gebe Workshops, Kurse, Seminare, halte Vorträge, arbeite als Astrologie-Dozentin, berate und coache Menschen. Seit 9 Jahren gebe ich Yogaunterricht und biete Yogareisen und Yogawochenenden an.


Kosmos und Körper

Endlich ein Buch!


In den letzten Jahren wurde ich oft nach Buch­empfeh­lungen zur Astrologie befragt – Nun habe ich selber eins geschrieben!
Das war und ist aufregend und aufreibend dazu, doch vor allem Glück und eine Wunsch­erfüllung mehr. In diesem Buch steht nun einiges, was Körper/ Gesundheit/ Seele und Astrologie verbindet.
Ich freue mich darüber sehr!
Es heißt KOSMOS UND KÖRPER, Erscheinungs­datum war der 5. November 2018 und ihr könnt es als gebundene Ausgabe für 22,00€ bestellen.
Hier findet ihr auch immer die jeweils aktuellen Lesungen, Workshops und Events zum Buch!


LESUNGEN, WORKSHOPS & EVENTS


IN BERN: LESUNG & WORKSHOP ZUM BUCH "KOSMOS UND KÖRPER"
- - - - - - - - - - - - - - - -
22 und 23. FEBRUAR 2019

- - - - - - - - - - - - - - - -


Kosmos und Körper

Astrologie in der Schweiz


ASTROLOGIE IN DER SCHWEIZ MIT KIRSTEN HANSER
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
11. bis 13. Dezember 2020

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
am Freitag, 11.12.2020:
Vortrag – Astrologische Prognosen für 2021
am Sonnabend und Sonntag, 12.12. + 13.12.2020:
AstroZEN – Yoga und Astrologie, Kosmos und Körper

Verpassen Sie keine Veranstaltung!
Erhalten Sie meine monatlichen Astro-News und alle Infos zu neuen Veranstaltungsterminen per eMail:




kirstenhanser-yoga

AstroZEN Yoga


Jetzt jeden Montag!
17:30-19:00 Uhr
und 19:30-21:00 Uhr
Yogaraum Zossen
Am Kietz 26, 15806 Zossen


Was ist AstroZEN?

AstroZEN ist eine Wort-Erfindung. Dahinter verbirgt sich die Verbindung zwischen Yoga und Astrologie, die Verbindung von Kosmos und Körper. In der Astro­medizin werden die Körperregionen und Organe verschiedenen Sternzeichen zugeordnet. Asanas und Prana­yama eines Yoga­unterrichts bewirken Unter­schied­liches beim Übenden.
Deshalb begann ich die Yoga­stunden mit den verschiedenen astrologischen Phasen zu kombinieren.

Vollmond, Neumond, der Stand der Planeten, die Jahreszeiten und die astrologischen Themen, um die es gerade geht – all das fließt in meinen Yogaunterricht mit ein.
Yoga und Astrologie begleiten mich in meinem Leben seit den Neunzigern. Und da es hat mich immer mehr interessiert hat, das Verbindende zu finden (als nach dem Trennenden zu suchen), entwickelte ich AstroZEN.


kirstenhanser-yoga

Zwischen Rhodos und Kreta liegt die zauberschöne griechische Insel Karpathos. Seit 2012 biete ich Yogareisen auf Karpathos an. Inzwischen fliegt keine deutsche Airline mehr direkt hierher, vielleicht ändert sich das in 2020 wieder. Doch selbst mit etwas umständlichen Umsteigeflügen – Karpathos reizt durch seine Ursprünglichkeit und dem, zum Glück, bisher ausbleibenden Massentourismus. Orte und Inseln wie diese sind ein rar gewordener Schatz.
Karpathos schaut auf eine lange Geschichte zurück und die Geschichten, welche hier stattgefunden haben, erfüllen jeden der offen dafür ist. Ich bin voller Freude, dass sich mein Angebot in 2020 nun um Einiges erweitern kann und freue mich auf neue Kombinationen, sowie die wunderbare Zusammenarbeit mit anderen.

…weiterlesen hier klicken.

Wir praktizieren Yoga auf einer Terrasse mit Blick aufs Meer. Unser Unterricht ist dynamisch, spirituell und erfinderisch. Morgens und abends Yoga, die einsamen Buchten laden zum Schwimmen oder Schnorcheln ein.
Die An- und Abreise ist von jedem Teilnehmer selbstständig zu buchen. Gerne gebe ich Tipps dafür! Bei euren Buchungen der verschiedenen Reisen sind im Preis enthalten: Unterkunft, Frühstück, zwei bis drei Abendessen, Transfer bei Wanderungenund Unterricht.
Eure Residenz ist das Hotel Anemoesa in Amoopi, die Zimmer sind alle mit Kochnische, Balkon und Dusche/Bad ausgestattet. Das Hotel hat außerdem eine schöne Anlage mit Pool. Strände sind fußläufig und die Surfstation ist mit dem Auto in 15 Minuten erreichbar. Der Flughafen ist ca. 20 Autominuten entfernt. Die Hauptstadt Pigadia ist in 10 Autominuten und fußläufig in einer Stunde erreichbar.
Wandern, Neues entdecken, Relaxen und vieles mehr – Karpathos ist eine Reise wert.

Preise für Yoga- & Wanderreisen Karpathos:

EZ 800,00 €
DZ 760,00 €

…weitere Infos
hier

Im Preis enthalten sind Vermittlung und Bezahlung Eurer Zimmer, täglicher Yogaunterricht, täglicher Brunch, zweimal Abendessen und die Kosten für einen Mietwagen bei Wanderung.

Falls ihr früher anreisen oder eventuell länger bleiben wollt, kann dies organisiert werden und es entstehen Mehrkosten.
Flüge sind im Preis nicht enthalten, diese buchen die Teilnehmer/-innen eigenständig. Die Reise beginnt jeweils an einem Montag und endet am darauffolgenden Samstag.

Astrologische Beratungen und/oder schmerztherapeutische Behandlungen sind zusätzlich buchbar.

Weitere Infos und Anfragen:


Alle Termine für das Jahr 2020

Karpathos 2020

Klicken Sie auf den jeweiligen Termin um weitere Infos zu erhalten.


Into the wild! – Kunstvolle Reise zur eigenen Natur
04. Mai bis 09. Mai 2020

Yoga, Kunst, Wanderungen und Meditation mit Vincent Schulz und Kirsten Hanser. Nichts existiert voneinander unabhängig, wir nicht unabhängig von der Natur.
Diese besondere Woche ist eine Mischung aus Yoga, Kunst, Wanderungen, Meditation, tiefen Erfahrungen und einigen körperlich kreativen Überraschungen, um die eigene Wildheit wieder zu entdecken. Um zur eigenen Natur zurückzukehren und herauszufinden, was alles in uns steckt.


#sisterlove – Laufen, Wandern, Yoga
11. Mai bis 16. Mai 2020

Eine yogische Wanderreise mit Michaela und Kirsten Hanser. „Nur wo man zu Fuß war, ist man auch wirklich gewesen“ – dass zumindest ist eine Interpretation von Goethe fürs Wandern.
Ich freu mich sehr, nun endlich mit meiner Schwester zusammen, Michaela Hanser, Schauspielerin und Wander-Guide, etwas anbieten zu können. Karpathos ist ein Wanderparadies! Auf unseren Wanderungen erfahrt ihr reichlich über Flora und Fauna, vieles aus der griechischen Mythologie und der Geschichte Karpathos. Die Yogasessions sind aufs Wandern abgestimmt, damit ihr gut vorbereitet, sowie gut entspannt seid.
Lasst euch verzaubern.


„Freundschaft, das ist eine Seele in zwei Körpern.“ Aristoteles
18. Mai bis 23. Mai 2020

Eine intensive Yogawoche mit Tobias Wrona und Kirsten Hanser. Eine besondere Woche steht euch bevor! In dieser Yogawoche richtet sich der Fokus auf Achtsamkeit, Meditation, intensive Körperarbeit, den Körper zu verstehen, sowohl in seiner Anatomie, als auch im Zusammenspiel „Embodiment“.
Wie beeinflussen wir durch Yoga unsere Geisteshaltung, was bewirken einzelne Asanas? Wir gehen tief und intensiv doch achtsam in den Körperprozess.
Tobias Wrona hat viele Jahre in Südafrika gelebt, dort hat er sich neue Aspekte der inneren Körperwahrnehmung und Berührung erworben, die in seine Körperarbeit als Yogalehrer, Heilpraktiker und Massagetherapeut, osteopathische Techniken, einfließen. Uns verbindet eine tiefe, langjährige Freundschaft und nun auch Zusammenarbeit.


Dreamteam reloaded – Yogawoche mit Nicole Dressen und Kirsten Hanser
25. Mai bis 30. Mai 2020

Bewegt eure Hintern und der Geist wird euch folgen. In dieser Woche werden wir morgens und abends sehr abwechslungsreiche Yogasequenzen anbieten. Unsere Unterrichtsstile sind sehr unterschiedlich und passen dennoch wunderbar zusammen, sodass ihr nach dieser Woche Muskelgruppen, Körperpartien, Gefühlszustände oder Seins-Ebenen kennenlernt, die euch vielleicht vollkommen neu sind und eure weitere Yogapraxis nachhaltig positiv beeinflussen werden.


AstroZEN – Sonne, Mond, Yoga und Universum
1. Juni bis 6. Juni 2020

Die Welt besteht aus Verbindungen mit Nicole Dressen und Kirsten Hanser. Wir stehen mit unseren Füßen auf dem Boden und unsere Scheitelkrone zeigt zum Himmel, somit sind wir die Vermittler zwischen Himmel und Erde. Jeder von uns ist mit einem anderen Gefühls- und Erfahrungspaket unterwegs, doch wir sind in der privilegierten Lage vieles zu verändern. In dieser Woche werden wir unter anderem eure Körper lesen und eine Menge erfahren über Energiefluss, Blockierungen und wie wir freisetzen, was stockt.


Yoga – sonst nichts!
28. September bis 3. Oktober 2020

Yogawoche mit Ulrike Riefenstahl, Isabell Ommering und Kirsten Hanser. Rike, Isabell und ich verbindet nicht nur tiefe gegenseitige Liebe, sondern auch die Liebe zu Yoga und zu Karpathos. Diese Woche gleicht einem Come Together, um die Leichtigkeit des Seins zu genießen. Freunde und Familie sind willkommen. Wir sind die Late Birds auf Karpathos und beenden mit unserem Lachen die Saison.
Reichlich Yoga, schwitzen, schwimmen, essen und das Leben feiern!


YOGA – sonst nichts!
5. Oktober bis 10. Oktober 2020

Yogawoche mit Ulrike Riefenstahl, Isabell Ommering und Kirsten Hanser. Rike, Isabell und ich verbindet nicht nur tiefe gegenseitige Liebe, sondern auch die Liebe zu Yoga und zu Karpathos. Diese Woche gleicht einem Come Together, um die Leichtigkeit des Seins zu genießen. Freunde und Familie sind willkommen. Wir sind die Late Birds auf Karpathos und beenden mit unserem Lachen die Saison.
Reichlich Yoga, schwitzen, schwimmen, essen und das Leben feiern!


kirstenhanser-yoga

ASK ASTRO TO GO – Event-Astro­logie


Interesse an einem Vortrag? Buchen Sie mich als Speaker zu Ihrem Event.
Gäste und TN haben die Möglichkeit zu einer Kurzberatung mit mir. Alles, was Sie schon immer über Astrologie oder Ihr Horoskop wissen wollten, aber bisher nicht zu fragen wagten … Diskret - witzig - aufschlussreich!

Anfragen bitte per E-Mail:


kirstenyoga

Alles dreht sich - alles bewegt sich


Ein Gemeinschaftsprojekt von Kirsten und Pat
Anhand Eures Horoskops finden wir heraus, welcher Stein zu Euch passt. Unser Schmuck soll daran erinnern, dass alles in Bewegung ist. Meteoro - Wir sind eins.


kirstenkinder

Teilen was geht


Spenden, Patenschaften …
Jede Unterstützung ist willkommen!


kirstenkinder
My Graphic

AstroNews
Dezember '19
newsletter

Revierverschiebungen

Jedem, der sich gerne ausführlicher informiert, wird inzwischen klar sein, dass bei all dem was wir momentan erleben, mit dem Virus Corona viele Risiken, Nebenwirkungen und Auswirkungen einhergehen, die noch gar nicht genau zu erkennen sind.
Die Zeit von Merkur in Fische (bis 11. April), beinhaltet geistige Nebelschwaden, durchzogen mit eigenen Ängsten und es gilt diese wegzufächern und hinter die Überschriften oder Informationen zu blicken, deren Fakten fragwürdig sind.
Fakten, gibt es sowas überhaupt?
Vielleicht, vielleicht auch nicht.
Das, was viele von uns momentan komplett durcheinander bringt: Wir können nicht planen, unsere Pläne sind hinfällig. Was kommt ist ungewiss.
Insofern hat diese Zeit etwas unglaublich Ehrliches, denn ehrlich gesagt, wie planbar ist das Leben? Warum lieben wir dieses Planen?
Nutzen wir diese Zeit, um uns über die Möglichkeiten unseres Geistes bewusster zu werden. Worauf richten wir unsere Gedanken, die Gefühle erzeugen?
Inzwischen sprechen viele Menschen auf einmal davon, was ihnen wirklich wichtig ist.
Und visualisieren sich, was ihre wahren Träume sind. Im Nebel des Fische Merkurs, schwimmen die Wünsche nach oben und manchmal ertappe ich mich dabei, mir zu wünschen, dass dieser Zustand der angehaltenen Welt doch bitte anhalten möge.
Ein egoistischer Wunsch?
Wie sonst könnte ein neues Bewusstsein stattfinden?
Wie, wenn nicht in der kollektiven Pause?
Nutzen wir sie also in bestmöglicher Form, mit bestmöglichen Auswirkungen für unser Umfeld.
Ab dem 11. April weht ein neuer geistiger Wind, Merkur wechselt ins Zeichen Widder und der Ton verschärft sich.
Venus, etwas hungrig, da ihr Wunsch nach Körperkontakt in social-distancing Zeiten nicht gestillt wurde – zumindest für einige von uns – verlässt das sinnliche Heimatzeichen Stier und wandert hinein in kommunikative Zwillingelandschaften. Sie beschließt zu bleiben.
Venus wird sich sehr lange in diesem Zeichen aufhalten und rückläufig werden, so werden alte Kontakte, Menschen und Freundschaften, an Wichtigkeit gewinnen, Hauptsache Kontakt.
Venus aktiviert die Lockerheit zur Kontaktaufnahme, für Unterhaltungen, den feingeistigen Austausch, das Vergnügen von Zoom Meetings, das Aufbrechen von Barrieren, um in Verbindung zu sein und zu bleiben. Mit Humor nimmt diese Aphrodite die jetzige Zeit, leichtfüßig flattert sie durchs Netz der Verbindungen und hinterlässt ein Schmunzeln. Wir trauen uns heraus aus unseren sonstigen Kontaktblockaden, spielen mit Worten und vergnügen uns in Räumen, die schon immer etwas distanziert und flüchtig , doch dafür luftig und frei waren und sind.
Mars befindet sich nun im Zeichen Wassermann.
Kollektiv wechseln wir unsere Gewohnheiten, weichen ab und aus. Beschreiten neue Wege, wenn auch nur im Geist.
Ein Luftgeist, der voller Ideen sprüht.
Und politisch die Bahn frei schaufelt für manche Zukunftsvision, die durchgewunken werden kann. Ohne Widerstand?!
Mitnichten.
Mars tritt mit Uranus in eine Spannungslinie, rund um den 7. April platzt einigen der Kragen, doch in welcher Richtung?
Und da sind wir wieder bei der Frage.
Wenn es keine Pläne gibt, keine Gewissheit. Was-wäre-wenn … wir diesen Zustand einfach mal annehmen und mit dem Nicht-Planbaren kreativ umgehen.
Und dennoch informiert.
Jupiter und Pluto treten zum ersten Mal in Verbindung, der Überzeugungswahn geht um, die alten Floskeln von „wird-schon-wieder“, oder „ist-eben-so“, ziehen nicht mehr.
Realität – Welche ist unsere?
Wie global und mitfühlend bleiben wir, wenn wir selber betroffen sind?
Uns eingeschränkt und gleichzeitig erleichtert fühlen?
Das starke Netzwerk, davon hatte ich zu Beginn des Jahres bei meinen Prognosen gesprochen, auf welche Netzwerke ist nun Verlass?
C.G. Jung hat den Begriff des kollektiven Unbewussten geprägt.
Ihr kennt ihn vielleicht. Das Unbewusste beinhaltet auch den Raum der Ängste.
Wenn wir uns in einem Feld befinden, in dem viel Angst schwingt, werden unsere ureigenen, zum Teil verdrängten Ängste aktiviert. Wir können nicht mehr unterscheiden, was es ist. Das Kollektive oder Persönliche.
Deshalb ist es nicht weiter verwunderlich, das viele von uns erstarren, angriffslustig werden, oder am liebsten abhauen würden.
Normale Reaktionsweisen, wenn Trauma aktiviert wird.
Wir brauchen Kontakt, und für all jene, die alleine zuhause sind, ist es wichtig sich zu verbinden, mit Gruppen, die ihnen entsprechen.
Nutzen wir unsere gut ausgebauten digitalen Netze, um etwas sinnvolles damit zu gestalten.
Ein entscheidender Tag im Monat April ist der 23. 4.
Ein neuer Neumondzyklus beginnt. Sonne, Mond und Uranus befinden sich im Zeichen Stier . Stier symbolisiert unsere Werte, unsere Reviere, das was uns Stabilität und Sicherheit gibt. Mundan repräsentiert dieses Zeichen auch tatsächlich den Besitz, das Geld, die Finanzen.
Uranus, der Reformer und Rebell im Kosmos-Zirkus, rüttelt an den Grundfesten und Grundrechten.
Im April nimmt jedenfalls die Wachsamkeit zu. Und ich möchte mit diesem Newsletter alle dazu aufrufen, wach zu sein.
Hinter die Nebelschwaden zu blicken und dennoch auf die Harmonie von Geist , Körper und Seele zu achten.
Wir befinden uns in einem großen Wandel der Ordnung der Welt.
Und wenn ihr jetzt fragt „welche Ordnung?“, dann beantwortet euch diese Frage selbst.

Wenn die Überwachung zunimmt, dann braucht es mehr Whistleblower.
Zukunft gestalten – manche Fenster öffnen sich, auch wenn sich andere schließen werden.
Doch das können wir nur, wenn wir DA sind.
Und nicht außer uns.

Ich wünsche euch und uns allen einne mutigen April. Im guten Austausch und mit all der gegenseitigen Unterstützung, die wir brauchen.
Kreative Geister, Reformer und Unerschrockene.
Liebende und Lachende.
Gut Informierte, Heldinnen und Helden.
Mitfühlende und bodenständige Optimisten.
Gruppen, die endlich wieder das versprechen, was sie sein können.
Ein gemeinsamer Ort für den Austausch und die Inspiration.
Farbige Werkstätten mit Wirkung.
Doch vor allem spirituelle und mutige Menschen.

Bei allem was hier passiert, gibt es immer Ebenen, die vollkommen frei sind und bleiben, zum Beispiel die geistige Ebene, ohne Zugriff von irgendwem.
Traut euch zu visionieren und ungewiss zu sein.
Und genießt das Leben und Miteinander, auf welchen Wegen auch immer.
Und die Dankbarkeit für vieles nicht vergessen.

Love and Peace
Kirsten


Monatliche AstroNews als Newsletter?
Hier kannst du dich für meinen monatlichen Newsletter anmelden – kein Spam und nur einmal pro Monat!