hanser-logo
hanser-schrift

Über 12 Jahre
Astroguide im SAT1
Frühstücksfernsehen

Folge mir auf

Mein neues Projekt

kirsteninfeld

NEU! Telefonische Beratungen – Audiodatei mit eurem Horoskop – Videos mit mir und der Astrologie, zum Geburtstag, Hochzeit oder sonstigen besonderen Anlässen


Fragen? Feedback? Komplimente?
Interesse an einem Astrocoaching?

uebermich

Über mich


Anfang/Mitte Zwanzig beschäftigten mich die großen Lebensfragen.

Vor allem der Sinn – gab es irgendeinen Plan im Leben, hatte ich Einfluss darauf? Gab es so etwas wie Gott, was bedeutet Schicksal? Schon als Kind hatte ich mich mit dem Thema Tod beschäftigt und der brennenden Frage, wohin die Menschen verschwinden, wenn sie auf einmal weg sind.

Mehr/Weniger lesen

Die Serie "Raumschiff Enterprise" machte mir klar, dass ich mich in einem Universum befand. Wo begann es, hörte es irgendwo auf? War allein der soziale und kulturelle Hintergrund das Entscheidende, wie wir unser Leben führten?
Astrologie hielt ich für eine erfundene oberflächliche Beschäftigung, ein bisschen gekränktes Ego war auch dabei, denn für Steinbockgeborene fielen die Deutungen recht karg aus. Philosophische Dis­kus­si­onen und die hitzigen Unter­haltungen mit meinem Schwager, der astrologisch bewandert war, führten dazu, dass ich Ende der achtziger Jahre einen Abend­kurs für Astrologie besuchte, um mir selber zu bestätigen, das nichts dran war. Doch dieser Kurs führte zum Gegenteil. Schon nach ein paar Stunden wurde mein geistiger Horizont, gleich einem Fenster, aufgestoßen und es ging in die unendlichen Weiten.
So begann ein neuer Weg.
Am Astrologie Zentrum Berlin war ich Schülerin des ersten Aus­bil­dungs­zyklus 1991. Mit der tiefen Über­zeugung, Astrologin zu werden und zu sein.
Weitere Ausbildungen folgten:
• Heilpraktikerin (psych.)
• Astromedizin
• NLP Master
• Hypnose
• Craniosakral - Therapeutin
• Yogalehrerin
• Schmerztherapeutin Liebscher / Bracht

Ich bin außerdem Buchautorin und seit 2006 Expertin für Astrologie beim Sat1 Frühstücksfernsehen. Ich schreibe für viele Zeitungen und Onlineportale, gebe Workshops, Kurse, Seminare, halte Vorträge, arbeite als Astrologie-Dozentin, berate und coache Menschen. Seit 9 Jahren gebe ich Yogaunterricht und biete Yogareisen und Yogawochenenden an.

Buch2020

Mein neues Buch:  Neustart mit Astrologie –  Astrocoaching für die Persönlichkeit


Der Zusammenhang zwischen Universum und unserer Persönlichkeit
Durch die jahrzehntelange Arbeit in meiner Praxis fiel mir auf, wie viele meiner Klienten ihre Horoskope noch besser verstehen und für ihre Selbstverwirklichung nutzen möchten.
Deshalb habe ich meine ganz persönliche Form des Astrocoachings entwickelt!


LESUNGEN, WORKSHOPS & EVENTS


IN BERN: LESUNG & WORKSHOP ZUM BUCH "KOSMOS UND KÖRPER"
- - - - - - - - - - - - - - - -
22 und 23. FEBRUAR 2019

- - - - - - - - - - - - - - - -

kirstenyoga

Astrologie in der Schweiz


ASTROLOGIE IN DER SCHWEIZ MIT KIRSTEN HANSER
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
11. bis 13. Dezember 2020

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
am Freitag, 11.12.2020:
Vortrag – Astrologische Prognosen für 2021
am Sonnabend und Sonntag, 12.12. + 13.12.2020:
AstroZEN – Yoga und Astrologie, Kosmos und Körper

Verpassen Sie keine Veranstaltung!
Erhalten Sie meine monatlichen Astro-News und alle Infos zu neuen Veranstaltungsterminen per eMail:



kirstenyoga

FUNDAMENT & VISION


Wir sind eine Gruppe von fünf Frauen, kennen uns seit 20 Jahren und sind Yogalehrerinnen und Gefährtinnen. Wir sind sehr glücklich darüber, außerhalb der Stadt, in der zauberschönen Uckermark, Yoga anbieten zu können. Kuhz liegt ca. 1,5 Std. von Berlin entfernt, ein idyllisches am See gelegenes Dorf.
Bei den Yogawochenenden sind maximal 15 Teilnehmer/innen dabei.
Unser nächster Termin mit mir und Rike Riefenstahl (Freitag bis Sonntag): 27. bis 29. März 2020
Wir freuen uns auf Euch!

Wir sind eine Gruppe von fünf Frauen, kennen uns seit 20 Jahren und sind Yogalehrerinnen und Gefährtinnen. Wir sind sehr glücklich darüber, außerhalb der Stadt, in der zauberschönen Uckermark, Yoga anbieten zu können. Kuhz liegt ca. 1,5 Std. von Berlin entfernt, ein idyllisches am See gelegenes Dorf.
Bei den Yogawochenenden sind maximal 15 Teilnehmer/innen dabei.
Unser nächster Termin mit mir und Rike Riefenstahl (Freitag bis Sonntag): 27. bis 29. März 2020
Wir freuen uns auf Euch!

Falls ihr interessiert seid, bitte meldet euch:

Falls ihr interessiert seid, bitte meldet euch:

kirstenyoga

Alle Termine für das Jahr 2021

Karpathos 2021

Klicken Sie auf den jeweiligen Termin um weitere Infos zu erhalten.


Into the wild! 05. bis 10. April 2021

Ostern auf der Insel Karpathos – Mit Vincent Schulz und Kirsten Hanser. Eine Kombination aus Yoga, Meditation, wandern, partizipativer Kunst, Landscape Art und vielen wunderbaren Stunden – gemeinsam – auf einer fast leeren Insel.


Zwischen Rhodos und Kreta liegt die zauberschöne griechische Insel Karpathos. Seit 2012 biete ich Yogareisen auf Karpathos an. Inzwischen fliegt keine deutsche Airline mehr direkt hierher, vielleicht ändert sich das in 2021 wieder. Doch selbst mit etwas umständlichen Umsteigeflügen – Karpathos reizt durch seine Ursprünglichkeit und dem, zum Glück, bisher ausbleibenden Massentourismus. Orte und Inseln wie diese sind ein rar gewordener Schatz.
Karpathos schaut auf eine lange Geschichte zurück und die Geschichten, welche hier stattgefunden haben, erfüllen jeden der offen dafür ist. Ich bin voller Freude, dass sich mein Angebot in 2021 nun um Einiges erweitern kann und freue mich auf neue Kombinationen, sowie die wunderbare Zusammenarbeit mit anderen.

…weiterlesen hier klicken.

Wir praktizieren Yoga auf einer Terrasse mit Blick aufs Meer. Unser Unterricht ist dynamisch, spirituell und erfinderisch. Morgens und abends Yoga, die einsamen Buchten laden zum Schwimmen oder Schnorcheln ein.
Die An- und Abreise ist von jedem Teilnehmer selbstständig zu buchen. Gerne gebe ich Tipps dafür! Bei euren Buchungen der verschiedenen Reisen sind im Preis enthalten: Unterkunft, Frühstück, zwei bis drei Abendessen, Transfer bei Wanderungenund Unterricht.
Eure Residenz ist das Hotel Anemoesa in Amoopi, die Zimmer sind alle mit Kochnische, Balkon und Dusche/Bad ausgestattet. Das Hotel hat außerdem eine schöne Anlage mit Pool. Strände sind fußläufig und die Surfstation ist mit dem Auto in 15 Minuten erreichbar. Der Flughafen ist ca. 20 Autominuten entfernt. Die Hauptstadt Pigadia ist in 10 Autominuten und fußläufig in einer Stunde erreichbar.
Wandern, Neues entdecken, Relaxen und vieles mehr – Karpathos ist eine Reise wert.

Preise für Yoga- & Wanderreisen Karpathos:

EZ 800,00 €
DZ 760,00 €

…weitere Infos
hier

Im Preis enthalten sind Vermittlung und Bezahlung Eurer Zimmer, täglicher Yogaunterricht, täglicher Brunch, zweimal Abendessen und die Kosten für einen Mietwagen bei Wanderung.

Falls ihr früher anreisen oder eventuell länger bleiben wollt, kann dies organisiert werden und es entstehen Mehrkosten.
Flüge sind im Preis nicht enthalten, diese buchen die Teilnehmer/-innen eigenständig. Die Reise beginnt jeweils an einem Montag und endet am darauffolgenden Samstag.

Astrologische Beratungen und/oder schmerztherapeutische Behandlungen sind zusätzlich buchbar.

Weitere Infos und Anfragen:

kirstenyoga

ASK ASTRO TO GO: Event-Astrologie


Interesse an einem Vortrag? Buchen Sie mich als Speaker zu Ihrem Event.
Gäste und TN haben die Möglichkeit zu einer Kurzberatung mit mir. Alles, was Sie schon immer über Astrologie oder Ihr Horoskop wissen wollten, aber bisher nicht zu fragen wagten … Diskret - witzig - aufschlussreich!

Anfragen bitte per E-Mail:

kirstenyoga

Alles dreht sich - alles bewegt sich


Ein Gemeinschaftsprojekt von Kirsten und Pat
Anhand Eures Horoskops finden wir heraus, welcher Stein zu Euch passt. Unser Schmuck soll daran erinnern, dass alles in Bewegung ist.
Meteoro - Wir sind eins.

Zur Website geht es hier:

kirstenkinder

Teilen was geht


Spenden, Patenschaften …
Jede Unterstützung ist willkommen!

My Graphic

KosmosNews Februar '21
newsletter

Aquariuswinde – Februar 2021

Zum Februarbeginn befinden sich nun Sonne, Merkur rückläufig, Venus, Saturn und Jupiter in Wassermann!
Alles, was vorher an Regeln, Gesetzen und Ordnung aufgestellt wurde – durch Steinbock repräsentiert – oder in sich zusammengefallen ist, wird nun neu aufgebaut und/oder auf den Kopf und in Frage gestellt, neu erfunden, ignoriert, gesprengt, reformiert.
Das bedeutet Chaos und Neuorientierung, für unser Denken, Lieben, das Weltbild, die Gesellschaft und die Struktur – besser gesagt: die fehlende. Über uns und in uns wirbeln die Fragezeichen.
Planet Merkur bewegt sich nun rückwärts ( 30. Januar bis 21. Februar), zumindest von der Erde aus betrachtet. Ich hatte bereits einige Anfragen, ob in dieser Zeit nun nichts gekauft werden soll.
Naja, also – gerne kläre ich über diese Phase der Rückläufigkeit etwas ausführlicher auf.
Sie ist besonders, da sich Merkur im – jetzt tonangebenden – Wassermann-Zeichen befindet.
Merkur / Hermes ist innerhalb der Astrologie auch ein Repräsentant für Kauf und Verkauf. Doch in erster Linie symbolisiert er die Art des Denkens, ich nenne ihn gerne den „Kommunikationsbeauftragten“. In der Mythologie war er der Schutzherr der Reisenden und Kaufleute (In der alten Anschauung).
Merkur befindet sich seit dem 8. Januar in Wassermann. Highspeed im Gedankenkarussell, technisch und digital unterwegs, nach neuen Ansätzen, Ideen, Denkrichtungen suchend. Neu kann nun auch die Art des Kommunizierens sein. Merkur in Wassermann gleicht einem Nachhilfeunterricht für unser Gehirn, was Bewusstsein, Klarheit und Schnelligkeit in der Daten und Informationsverarbeitung angeht.

Ein bisschen zu viel, zu schnell, zu wirr, zu krass, zu chaotisch?

Was wir in Windeseile angezettelt haben, kann nun mit mehr Ruhe und Gelassenheit überdacht, korrigiert, nachjustiert werden.
Diese Aufräumzeit geht bis zum 21. Februar. Im Kopf, auf dem Schreibtisch, in allen Netzwerken und natürlich auch in Bezug auf etwas Neues, was uns gleich einem Geistesblitz rund um den 11. Januar in den Sinn kam.
Dranbleiben bitte, denn das, was zu jener Zeit diskutiert oder angepeilt wurde, kann tatsächlich gelingen.

Merkur wird 3-mal auf Jupiter treffen, am 11. Januar, 14. Februar und 5. März. Dann geht’s erst richtig los, also überschlagt Euch nicht: Dann kommt eine Wiederholungszeit, die bis in den März anhält, in der wir uns einiges wieder holen können.
Falls Ihr Euch selbst als Versuchskaninchen auserwählt habt, um Eurem Denken und Sein auf die Sprünge zu helfen, heißt es ebenfalls dranbleiben. Anfang März zeigen sich die positiven Auswirkungen.
Man muss es nur einfach tun – was nun, im harten Winter-Lockdown schon einiges an Disziplin erfordert.

Es geht um nicht weniger, als die Freiheit des Geistes in dieser Phase zu stärken. Reiseeinschränkungen werden in dieser Zeit häufig verstärkt, doch ab Anfang März könnte es zu willkommenen Lockerungen kommen. Meine Hoffnung…
Eine gute Zeit für Backups, backbends (um die Laune zu behalten), Datensicherung und doublecheck, bei allem was Ihr sagt, schreibt, kommentiert und lernt.
Das Thema Freiheit leuchtet in großen Neonbuchstaben über allem. Neue unabhängige Netzwerke? Neue social Communities, die aufbauen und Lösungen erfinden? Neuer Schwung, was Pläne angeht? Alles anders als gedacht?
Und: Hindernisse inklusive.

In der rückläufigen Zeit kommt es zwar zum Abschluss bereits angedachter und geplanter Vorhaben, doch für ganz Neues ist die Zeit nicht reif. Das bedeutet auch, Ihr könnt vieles abschließen und eintüten, doch in erster Linie erstmal aufräumen, lernen, checken , was bereits da ist.
Und was die Rubrik: „kaufen/ verkaufen“ angeht, ist dies eine gute Zeit, um etwas abzuschließen was bereits geplant war, doch keine gute Zeit für brandneue Anschaffungen.
Liegengebliebene Themen wollen auch nochmal besprochen werden.
Wassermann gleicht einer Metaebene. Das bedeutet, es tut gut, mit viel Distanz auf alles zu schauen, aus verschiedenen Richtungen.
Wassermann ist ein Luftzeichen, das bedeutet Geist über Materie.
Ihr entscheidet, was Ihr denkt und fühlt.
Sonst reißt einen der elektrische Strudel dieser Zeit einfach so mit.

Ich persönlich stehe Menschen, die „drüberstehen“ immer recht skeptisch gegenüber. Oft denke ich, die fühlen nix.
Ein alter Glaubenssatz, ein Vorurteil. Denn die Art, wie wir denken, bestimmt unser Gefühl. Starker Mind, guter Flow. Doch natürlich werden wir momentan extrem getriggert, beeinflusst, gelenkt. Noch ist die Angst des Ungewissen nicht vorbei.
Umso wichtiger, dem Ganzen etwas Starkes entgegen zu setzen.

Venus liebt nun vor allem alles was neu, anders und aufregend erscheint. Venus in Wassermann liebt die Freiheit. Auch beim Miteinander, das Entwicklungsfähige und Verrückte. Schön, wenn es nun, nachdem in Liebe und Partnerschaft einiges Unterdrücktes hochblubbern konnte, zu einem Neustart kommt.
Auch hier werden wir die Freiheit und Distanz lieben, uns günstigstenfalls von der gegenseitigen Andersartigkeit inspirieren lassen.

Und ich bin sicher, das sämtliche Datingportale ganz besonders im Februar irre frequentiert sind. Es liebt sich jetzt am Besten auf Distanz.
Digital sind unserer Selbstdarstellung keine Grenzen gesetzt.
Distanz löst jedoch für viele von uns auch Einsamkeitsgefühle aus. In unsicheren Zeiten wünschen wir uns umso mehr Stabilität. Diese ist nun jedoch ohne Freiräume gar nicht so einfach herzustellen. So kann es auch mal heftig krachen und knirschen, rund um den 6/7. Februar.

Löse und binde, ein altes alchemistisches Gesetz, will im Februar möglichst spielerisch gestaltet werden. Der Karneval der Liebe. Rollentausch, Risikofreude, gemeinsam frei sein. Zugegeben unter erschwerten Bedingungen. Plötzlich und unerwartet – Aphrodite dreht ein bisschen durch. Und die Finanzen ebenso.

In unseren sozialen Netzwerken wird’s auch spannend im Februar. Wahrscheinlich räumen viele von uns auch dort auf. Das Gegensätzliche ist willkommen, das Beschränkende nicht mehr.
Der nächste Neumond, am 11. Februar, hat im Vergleich zum letzten, am 13. Januar, doch wesentlich mehr Leichtigkeit, Luftigkeit und Humor. Zumindest geistig , in der Fantasie und im Cyberspace ist alles möglich.
Wie werde ich wieder ein bisschen freier? – eine der auftauchenden Fragen inklusive Antwort, so der Februar. Und zeitgleich die Frage, wie werden wir alle wieder freier?
Und freiwilliger. Ein schönes Wort, der Wille zur Freiheit, die freie Entscheidung, ohne Druck, Zwang, Pflicht, Schuld.
Ein kosmischer Freifahrtschein fürs freiwillige Tun und frei sein, den gibt es jedenfalls. Und gleichzeitig die Einladung zur Rebellion und zu den Reformen.
Auch wenn die Phase der Desorientiertheit noch anhält.

Ich selbst erlebe diese Schwankungen auch, dann lade ich mich immer wieder dazu ein, dem Ganzen mit Neugier zu begegnen. Um genau an diesem Ungewissen Gefallen zu finden. Und ich nehme mir Zeit für Bilder, die aufkommen, und achte sehr auf die Gedanken, vor allem jene, die einem das Leben erschweren.
Das Ungewisse bedeutet zunächst zu akzeptieren, dass diese Fragezeichen uns in manchen Lebensbereichen begleiten, vielleicht auch immer noch Ängste erzeugen. Dies beschreibt die Phase des Übergangs, eine Begleiterscheinung/ Nebenwirkung davon.

Ich bin Astrologin und lebe momentan auf einer Insel, die viel Freiheit zulässt. Dennoch fühle ich mich häufig von Fragezeichen begleitet.
Visionärin zu sein, gefällt mir gut, doch zeitenweise ist meine Intuition, und meine auftauchenden Bilder auch verschwommen, dann lass ich es zu.
Und forciere nicht, was sich noch nicht zeigen kann.
Wir befinden uns in einem großen Umbruch, dieses Jahr wird uns mehr und mehr zeigen, wie es aussehen könnte, dass was sich Zukunft nennt.
Wer wollen wir sein, im neuen Weltbild, als Mensch in unserer Kultur?
Was tragen wir dazu bei?
Mars befindet sich in Stier – wenigstens einer im Kosmostheater, auf den Verlass ist! Der körperliche Dauerbrenner. In einem sich gut fühlenden Körper denkt es sich besser, vieles fühlt sich wohliger an. Wir sind ja schließlich auch Körper.
Bitte vergesst das nicht, eines bedingt das Andere; Embodiment genannt. Selbst wenn man gemeinsam nicht abfeiern kann, so doch mit sich.
Falls Ihr hin und her schwankt zwischen Perspektive und Blockade, auch das ist jetzt das vorübergehende „normal“. Jupiter und Saturn könnten im kosmischen Duett auch eine gelungene Mischung fürs bipolare sein.
Alles gehört dazu. Denn bevor wir uns aus der Dualität lösen können, wird wahrscheinlich noch einige Zeit vergehen.
Oder nicht?!

Was meint Ihr?
Und, bevor ich es vergesse, Venus wechselt am 25. Februar ins Zeichen Fische, die Sonne am 18. 2. Es lebe die Kunst, die Sehnsucht, die Romantik.
Raus aus dem Kopf, rein in die Gefühlswellen – wie schön.
Das Universum liebt uns, und ist damit nicht alleine, wir auch nicht!

An Ostern würde astroart.berlin – Kirsten Hanser und Vincent Schulz – gerne mit Euch die Insel Karpathos genießen.
Unsere beiden geplanten Reisen werden nun zu einer zusammengefasst:
Into the Wild, 5.-10. April 2021 – Yoga, Wandern, Kunst, Musik und Einiges mehr. Wir werden voraussichtlich noch mehr Reisen in 2021 anbieten, doch zunächst diese eine Osterreise, auf die wilde Insel im Frühling.
Wir hoffen auf Reiselockerungen, auf eine schöne Gruppe, auf Dich!
Falls Du dabei sein willst, bitte E-Mail an mich:
mail@kirstenhanser.de

Im Mai gibt es zwei weitere Reiseangebote hier auf Karpathos, eine davon mit mir und Nicole Dressen, Dreamteam reloaded , Anfragen und Infos bitte über:
yogaraum-zossen

Tages, Wochen und Monatshoroskope mit mir findet ihr bei der VOGUE Germany, Der FREUNDIN, als Podcast bei MITVERGNÜGEN, sowie bei Sat1FFS online.

Ich wünsche Euch allen einen mutigen, verrückten und glücklichen Februar. Vive la Difference!
Kirsten


newsletter

Monatliche KosmosNews als Newsletter?
Hier kannst du dich für meinen monatlichen Newsletter anmelden – kein Spam und nur einmal pro Monat!



hanser-logo
hanser-schrift

Mein neues Projekt

kirsteninfeld

NEU! Telefonische Beratungen – Audiodatei mit eurem Horoskop – Videos mit mir und der Astrologie, zum Geburtstag, Hochzeit oder sonstigen besonderen Anlässen


Fragen? Feedback? Komplimente?
Interesse an einem Astrocoaching?

uebermich

Über mich


Anfang/Mitte Zwanzig beschäftigten mich die großen Lebensfragen.

Vor allem der Sinn – gab es irgendeinen Plan im Leben, hatte ich Einfluss darauf? Gab es so etwas wie Gott, was bedeutet Schicksal? Schon als Kind hatte ich mich mit dem Thema Tod beschäftigt und der brennenden Frage, wohin die Menschen verschwinden, wenn sie auf einmal weg sind.

Mehr/Weniger lesen

Die Serie "Raumschiff Enterprise" machte mir klar, dass ich mich in einem Universum befand. Wo begann es, hörte es irgendwo auf? War allein der soziale und kulturelle Hintergrund das Entscheidende, wie wir unser Leben führten?
Astrologie hielt ich für eine erfundene oberflächliche Beschäftigung, ein bisschen gekränktes Ego war auch dabei, denn für Steinbockgeborene fielen die Deutungen recht karg aus. Philosophische Dis­kus­si­onen und die hitzigen Unter­haltungen mit meinem Schwager, der astrologisch bewandert war, führten dazu, dass ich Ende der achtziger Jahre einen Abend­kurs für Astrologie besuchte, um mir selber zu bestätigen, das nichts dran war. Doch dieser Kurs führte zum Gegenteil. Schon nach ein paar Stunden wurde mein geistiger Horizont, gleich einem Fenster, aufgestoßen und es ging in die unendlichen Weiten.
So begann ein neuer Weg.
Am Astrologie Zentrum Berlin war ich Schülerin des ersten Aus­bil­dungs­zyklus 1991. Mit der tiefen Über­zeugung, Astrologin zu werden und zu sein.
Weitere Ausbildungen folgten:
• Heilpraktikerin (psych.)
• Astromedizin
• NLP Master
• Hypnose
• Craniosakral - Therapeutin
• Yogalehrerin
• Schmerztherapeutin Liebscher / Bracht

Ich bin außerdem Buchautorin und seit 2006 Expertin für Astrologie beim Sat1 Frühstücksfernsehen. Ich schreibe für viele Zeitungen und Onlineportale, gebe Workshops, Kurse, Seminare, halte Vorträge, arbeite als Astrologie-Dozentin, berate und coache Menschen. Seit 9 Jahren gebe ich Yogaunterricht und biete Yogareisen und Yogawochenenden an.

kirstenyoga

Mein neues Buch:  Neustart mit Astrologie –  Astrocoaching für die Persönlichkeit


Der Zusammenhang zwischen Universum und unserer Persönlichkeit
Durch die jahrzehntelange Arbeit in meiner Praxis fiel mir auf, wie viele meiner Klienten ihre Horoskope noch besser verstehen und für ihre Selbstverwirklichung nutzen möchten.
Deshalb habe ich meine ganz persönliche Form des Astrocoachings entwickelt!

kirstenyoga

Astrologie in der Schweiz


ASTROLOGIE IN DER SCHWEIZ MIT KIRSTEN HANSER
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
11. bis 13. Dezember 2020

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
am Freitag, 11.12.2020:
Vortrag – Astrologische Prognosen für 2021
am Sonnabend und Sonntag, 12.12. + 13.12.2020:
AstroZEN – Yoga und Astrologie, Kosmos und Körper

Verpassen Sie keine Veranstaltung!
Erhalten Sie meine monatlichen Astro-News und alle Infos zu neuen Veranstaltungsterminen per eMail:



kirstenyoga

FUNDAMENT & VISION


Wir sind eine Gruppe von fünf Frauen, kennen uns seit 20 Jahren und sind Yogalehrerinnen und Gefährtinnen. Wir sind sehr glücklich darüber, außerhalb der Stadt, in der zauberschönen Uckermark, Yoga anbieten zu können. Kuhz liegt ca. 1,5 Std. von Berlin entfernt, ein idyllisches am See gelegenes Dorf.
Bei den Yogawochenenden sind maximal 15 Teilnehmer/innen dabei.
Unser nächster Termin mit mir und Rike Riefenstahl (Freitag bis Sonntag): 27. bis 29. März 2020
Wir freuen uns auf Euch!

Falls ihr interessiert seid, bitte meldet euch:

kirstenyoga
Karpathos 2021

Klicken Sie auf den jeweiligen Termin um weitere Infos zu erhalten.


Into the wild!
05. bis 10. April 2021

Ostern auf der Insel Karpathos – Mit Vincent Schulz und Kirsten Hanser. Eine Kombination aus Yoga, Meditation, wandern, partizipativer Kunst, Landscape Art und vielen wunderbaren Stunden – gemeinsam – auf einer fast leeren Insel.


Zwischen Rhodos und Kreta liegt die zauberschöne griechische Insel Karpathos. Seit 2012 biete ich Yogareisen auf Karpathos an. Inzwischen fliegt keine deutsche Airline mehr direkt hierher, vielleicht ändert sich das in 2021 wieder. Doch selbst mit etwas umständlichen Umsteigeflügen – Karpathos reizt durch seine Ursprünglichkeit und dem, zum Glück, bisher ausbleibenden Massentourismus. Orte und Inseln wie diese sind ein rar gewordener Schatz.
Karpathos schaut auf eine lange Geschichte zurück und die Geschichten, welche hier stattgefunden haben, erfüllen jeden der offen dafür ist. Ich bin voller Freude, dass sich mein Angebot in 2021 nun um Einiges erweitern kann und freue mich auf neue Kombinationen, sowie die wunderbare Zusammenarbeit mit anderen.

…weiterlesen hier klicken.

Wir praktizieren Yoga auf einer Terrasse mit Blick aufs Meer. Unser Unterricht ist dynamisch, spirituell und erfinderisch. Morgens und abends Yoga, die einsamen Buchten laden zum Schwimmen oder Schnorcheln ein.
Die An- und Abreise ist von jedem Teilnehmer selbstständig zu buchen. Gerne gebe ich Tipps dafür! Bei euren Buchungen der verschiedenen Reisen sind im Preis enthalten: Unterkunft, Frühstück, zwei bis drei Abendessen, Transfer bei Wanderungenund Unterricht.
Eure Residenz ist das Hotel Anemoesa in Amoopi, die Zimmer sind alle mit Kochnische, Balkon und Dusche/Bad ausgestattet. Das Hotel hat außerdem eine schöne Anlage mit Pool. Strände sind fußläufig und die Surfstation ist mit dem Auto in 15 Minuten erreichbar. Der Flughafen ist ca. 20 Autominuten entfernt. Die Hauptstadt Pigadia ist in 10 Autominuten und fußläufig in einer Stunde erreichbar.
Wandern, Neues entdecken, Relaxen und vieles mehr – Karpathos ist eine Reise wert.

Preise für Yoga- & Wanderreisen Karpathos:

EZ 800,00 €
DZ 760,00 €

…weitere Infos
hier

Im Preis enthalten sind Vermittlung und Bezahlung Eurer Zimmer, täglicher Yogaunterricht, täglicher Brunch, zweimal Abendessen und die Kosten für einen Mietwagen bei Wanderung.

Falls ihr früher anreisen oder eventuell länger bleiben wollt, kann dies organisiert werden und es entstehen Mehrkosten.
Flüge sind im Preis nicht enthalten, diese buchen die Teilnehmer/-innen eigenständig. Die Reise beginnt jeweils an einem Montag und endet am darauffolgenden Samstag.

Astrologische Beratungen und/oder schmerztherapeutische Behandlungen sind zusätzlich buchbar.

Weitere Infos und Anfragen:

kirstenyoga

ASK ASTRO TO GO: Event-astrologie


Interesse an einem Vortrag? Buchen Sie mich als Speaker zu Ihrem Event.
Gäste und TN haben die Möglichkeit zu einer Kurzberatung mit mir. Alles, was Sie schon immer über Astrologie oder Ihr Horoskop wissen wollten, aber bisher nicht zu fragen wagten … Diskret - witzig - aufschlussreich!

Anfragen bitte per E-Mail:

kirstenyoga

Alles dreht sich - alles bewegt sich


Ein Gemeinschaftsprojekt von Kirsten und Pat
Anhand Eures Horoskops finden wir heraus, welcher Stein zu Euch passt. Unser Schmuck soll daran erinnern, dass alles in Bewegung ist.
Meteoro - Wir sind eins.

Zur Website geht es hier:

kirstenkinder

Teilen was geht


Spenden, Patenschaften …
Jede Unterstützung ist willkommen!

My Graphic

KosmosNews Feb. '21
newsletter

Aquariuswinde – Februar 2021

Zum Februarbeginn befinden sich nun Sonne, Merkur rückläufig, Venus, Saturn und Jupiter in Wassermann!
Alles, was vorher an Regeln, Gesetzen und Ordnung aufgestellt wurde – durch Steinbock repräsentiert – oder in sich zusammengefallen ist, wird nun neu aufgebaut und/oder auf den Kopf und in Frage gestellt, neu erfunden, ignoriert, gesprengt, reformiert.
Das bedeutet Chaos und Neuorientierung, für unser Denken, Lieben, das Weltbild, die Gesellschaft und die Struktur – besser gesagt: die fehlende. Über uns und in uns wirbeln die Fragezeichen.
Planet Merkur bewegt sich nun rückwärts ( 30. Januar bis 21. Februar), zumindest von der Erde aus betrachtet. Ich hatte bereits einige Anfragen, ob in dieser Zeit nun nichts gekauft werden soll.
Naja, also – gerne kläre ich über diese Phase der Rückläufigkeit etwas ausführlicher auf.
Sie ist besonders, da sich Merkur im – jetzt tonangebenden – Wassermann-Zeichen befindet.
Merkur / Hermes ist innerhalb der Astrologie auch ein Repräsentant für Kauf und Verkauf. Doch in erster Linie symbolisiert er die Art des Denkens, ich nenne ihn gerne den „Kommunikationsbeauftragten“. In der Mythologie war er der Schutzherr der Reisenden und Kaufleute (In der alten Anschauung).
Merkur befindet sich seit dem 8. Januar in Wassermann. Highspeed im Gedankenkarussell, technisch und digital unterwegs, nach neuen Ansätzen, Ideen, Denkrichtungen suchend. Neu kann nun auch die Art des Kommunizierens sein. Merkur in Wassermann gleicht einem Nachhilfeunterricht für unser Gehirn, was Bewusstsein, Klarheit und Schnelligkeit in der Daten und Informationsverarbeitung angeht.

Ein bisschen zu viel, zu schnell, zu wirr, zu krass, zu chaotisch?

Was wir in Windeseile angezettelt haben, kann nun mit mehr Ruhe und Gelassenheit überdacht, korrigiert, nachjustiert werden.
Diese Aufräumzeit geht bis zum 21. Februar. Im Kopf, auf dem Schreibtisch, in allen Netzwerken und natürlich auch in Bezug auf etwas Neues, was uns gleich einem Geistesblitz rund um den 11. Januar in den Sinn kam.
Dranbleiben bitte, denn das, was zu jener Zeit diskutiert oder angepeilt wurde, kann tatsächlich gelingen.

Merkur wird 3-mal auf Jupiter treffen, am 11. Januar, 14. Februar und 5. März. Dann geht’s erst richtig los, also überschlagt Euch nicht: Dann kommt eine Wiederholungszeit, die bis in den März anhält, in der wir uns einiges wieder holen können.
Falls Ihr Euch selbst als Versuchskaninchen auserwählt habt, um Eurem Denken und Sein auf die Sprünge zu helfen, heißt es ebenfalls dranbleiben. Anfang März zeigen sich die positiven Auswirkungen.
Man muss es nur einfach tun – was nun, im harten Winter-Lockdown schon einiges an Disziplin erfordert.

Es geht um nicht weniger, als die Freiheit des Geistes in dieser Phase zu stärken. Reiseeinschränkungen werden in dieser Zeit häufig verstärkt, doch ab Anfang März könnte es zu willkommenen Lockerungen kommen. Meine Hoffnung…
Eine gute Zeit für Backups, backbends (um die Laune zu behalten), Datensicherung und doublecheck, bei allem was Ihr sagt, schreibt, kommentiert und lernt.
Das Thema Freiheit leuchtet in großen Neonbuchstaben über allem. Neue unabhängige Netzwerke? Neue social Communities, die aufbauen und Lösungen erfinden? Neuer Schwung, was Pläne angeht? Alles anders als gedacht?
Und: Hindernisse inklusive.

In der rückläufigen Zeit kommt es zwar zum Abschluss bereits angedachter und geplanter Vorhaben, doch für ganz Neues ist die Zeit nicht reif. Das bedeutet auch, Ihr könnt vieles abschließen und eintüten, doch in erster Linie erstmal aufräumen, lernen, checken , was bereits da ist.
Und was die Rubrik: „kaufen/ verkaufen“ angeht, ist dies eine gute Zeit, um etwas abzuschließen was bereits geplant war, doch keine gute Zeit für brandneue Anschaffungen.
Liegengebliebene Themen wollen auch nochmal besprochen werden.
Wassermann gleicht einer Metaebene. Das bedeutet, es tut gut, mit viel Distanz auf alles zu schauen, aus verschiedenen Richtungen.
Wassermann ist ein Luftzeichen, das bedeutet Geist über Materie.
Ihr entscheidet, was Ihr denkt und fühlt.
Sonst reißt einen der elektrische Strudel dieser Zeit einfach so mit.

Ich persönlich stehe Menschen, die „drüberstehen“ immer recht skeptisch gegenüber. Oft denke ich, die fühlen nix.
Ein alter Glaubenssatz, ein Vorurteil. Denn die Art, wie wir denken, bestimmt unser Gefühl. Starker Mind, guter Flow. Doch natürlich werden wir momentan extrem getriggert, beeinflusst, gelenkt. Noch ist die Angst des Ungewissen nicht vorbei.
Umso wichtiger, dem Ganzen etwas Starkes entgegen zu setzen.

Venus liebt nun vor allem alles was neu, anders und aufregend erscheint. Venus in Wassermann liebt die Freiheit. Auch beim Miteinander, das Entwicklungsfähige und Verrückte. Schön, wenn es nun, nachdem in Liebe und Partnerschaft einiges Unterdrücktes hochblubbern konnte, zu einem Neustart kommt.
Auch hier werden wir die Freiheit und Distanz lieben, uns günstigstenfalls von der gegenseitigen Andersartigkeit inspirieren lassen.

Und ich bin sicher, das sämtliche Datingportale ganz besonders im Februar irre frequentiert sind. Es liebt sich jetzt am Besten auf Distanz.
Digital sind unserer Selbstdarstellung keine Grenzen gesetzt.
Distanz löst jedoch für viele von uns auch Einsamkeitsgefühle aus. In unsicheren Zeiten wünschen wir uns umso mehr Stabilität. Diese ist nun jedoch ohne Freiräume gar nicht so einfach herzustellen. So kann es auch mal heftig krachen und knirschen, rund um den 6/7. Februar.

Löse und binde, ein altes alchemistisches Gesetz, will im Februar möglichst spielerisch gestaltet werden. Der Karneval der Liebe. Rollentausch, Risikofreude, gemeinsam frei sein. Zugegeben unter erschwerten Bedingungen. Plötzlich und unerwartet – Aphrodite dreht ein bisschen durch. Und die Finanzen ebenso.

In unseren sozialen Netzwerken wird’s auch spannend im Februar. Wahrscheinlich räumen viele von uns auch dort auf. Das Gegensätzliche ist willkommen, das Beschränkende nicht mehr.
Der nächste Neumond, am 11. Februar, hat im Vergleich zum letzten, am 13. Januar, doch wesentlich mehr Leichtigkeit, Luftigkeit und Humor. Zumindest geistig , in der Fantasie und im Cyberspace ist alles möglich.
Wie werde ich wieder ein bisschen freier? – eine der auftauchenden Fragen inklusive Antwort, so der Februar. Und zeitgleich die Frage, wie werden wir alle wieder freier?
Und freiwilliger. Ein schönes Wort, der Wille zur Freiheit, die freie Entscheidung, ohne Druck, Zwang, Pflicht, Schuld.
Ein kosmischer Freifahrtschein fürs freiwillige Tun und frei sein, den gibt es jedenfalls. Und gleichzeitig die Einladung zur Rebellion und zu den Reformen.
Auch wenn die Phase der Desorientiertheit noch anhält.

Ich selbst erlebe diese Schwankungen auch, dann lade ich mich immer wieder dazu ein, dem Ganzen mit Neugier zu begegnen. Um genau an diesem Ungewissen Gefallen zu finden. Und ich nehme mir Zeit für Bilder, die aufkommen, und achte sehr auf die Gedanken, vor allem jene, die einem das Leben erschweren.
Das Ungewisse bedeutet zunächst zu akzeptieren, dass diese Fragezeichen uns in manchen Lebensbereichen begleiten, vielleicht auch immer noch Ängste erzeugen. Dies beschreibt die Phase des Übergangs, eine Begleiterscheinung/ Nebenwirkung davon.

Ich bin Astrologin und lebe momentan auf einer Insel, die viel Freiheit zulässt. Dennoch fühle ich mich häufig von Fragezeichen begleitet.
Visionärin zu sein, gefällt mir gut, doch zeitenweise ist meine Intuition, und meine auftauchenden Bilder auch verschwommen, dann lass ich es zu.
Und forciere nicht, was sich noch nicht zeigen kann.
Wir befinden uns in einem großen Umbruch, dieses Jahr wird uns mehr und mehr zeigen, wie es aussehen könnte, dass was sich Zukunft nennt.
Wer wollen wir sein, im neuen Weltbild, als Mensch in unserer Kultur?
Was tragen wir dazu bei?
Mars befindet sich in Stier – wenigstens einer im Kosmostheater, auf den Verlass ist! Der körperliche Dauerbrenner. In einem sich gut fühlenden Körper denkt es sich besser, vieles fühlt sich wohliger an. Wir sind ja schließlich auch Körper.
Bitte vergesst das nicht, eines bedingt das Andere; Embodiment genannt. Selbst wenn man gemeinsam nicht abfeiern kann, so doch mit sich.
Falls Ihr hin und her schwankt zwischen Perspektive und Blockade, auch das ist jetzt das vorübergehende „normal“. Jupiter und Saturn könnten im kosmischen Duett auch eine gelungene Mischung fürs bipolare sein.
Alles gehört dazu. Denn bevor wir uns aus der Dualität lösen können, wird wahrscheinlich noch einige Zeit vergehen.
Oder nicht?!

Was meint Ihr?
Und, bevor ich es vergesse, Venus wechselt am 25. Februar ins Zeichen Fische, die Sonne am 18. 2. Es lebe die Kunst, die Sehnsucht, die Romantik.
Raus aus dem Kopf, rein in die Gefühlswellen – wie schön.
Das Universum liebt uns, und ist damit nicht alleine, wir auch nicht!

An Ostern würde astroart.berlin – Kirsten Hanser und Vincent Schulz – gerne mit Euch die Insel Karpathos genießen.
Unsere beiden geplanten Reisen werden nun zu einer zusammengefasst:
Into the Wild, 5.-10. April 2021 – Yoga, Wandern, Kunst, Musik und Einiges mehr. Wir werden voraussichtlich noch mehr Reisen in 2021 anbieten, doch zunächst diese eine Osterreise, auf die wilde Insel im Frühling.
Wir hoffen auf Reiselockerungen, auf eine schöne Gruppe, auf Dich!
Falls Du dabei sein willst, bitte E-Mail an mich:
mail@kirstenhanser.de

Im Mai gibt es zwei weitere Reiseangebote hier auf Karpathos, eine davon mit mir und Nicole Dressen, Dreamteam reloaded , Anfragen und Infos bitte über:
yogaraum-zossen

Tages, Wochen und Monatshoroskope mit mir findet ihr bei der VOGUE Germany, Der FREUNDIN, als Podcast bei MITVERGNÜGEN, sowie bei Sat1FFS online.

Ich wünsche Euch allen einen mutigen, verrückten und glücklichen Februar. Vive la Difference!
Kirsten


kirstenkinder

Monatliche KosmosNews als Newsletter?
Hier kannst du dich für meinen monatlichen Newsletter anmelden – kein Spam und nur einmal pro Monat!



kirstenhanser-roof-mini

Mein neues Projekt

kirstenhanser-feld

NEU! Telefonische Beratungen – Audiodatei mit eurem Horoskop – Videos mit mir und der Astrologie, zum Geburtstag, Hochzeit oder sonstigen besonderen Anlässen


Fragen? Feedback? Komplimente?
Interesse an einem Astrocoaching?

uebermich

Über mich


Anfang/Mitte Zwanzig beschäftigten mich die großen Lebensfragen.

Vor allem der Sinn – gab es irgendeinen Plan im Leben, hatte ich Einfluss darauf? Gab es so etwas wie Gott, was bedeutet Schicksal? Schon als Kind hatte ich mich mit dem Thema Tod beschäftigt und der brennenden Frage, wohin die Menschen verschwinden, wenn sie auf einmal weg sind.

Die Serie "Raumschiff Enterprise" machte mir klar, dass ich mich in einem Universum befand. Wo begann es, hörte es irgendwo auf? War allein der soziale und kulturelle Hintergrund das Entscheidende, wie wir unser Leben führten?
Astrologie hielt ich für eine erfundene oberflächliche Beschäftigung, ein bisschen gekränktes Ego war auch dabei, denn für Steinbockgeborene fielen die Deutungen recht karg aus. Philosophische Dis­kus­si­onen und die hitzigen Unter­haltungen mit meinem Schwager, der astrologisch bewandert war, führten dazu, dass ich Ende der achtziger Jahre einen Abend­kurs für Astrologie besuchte, um mir selber zu bestätigen, das nichts dran war. Doch dieser Kurs führte zum Gegenteil. Schon nach ein paar Stunden wurde mein geistiger Horizont, gleich einem Fenster, aufgestoßen und es ging in die unendlichen Weiten.
So begann ein neuer Weg.
Am Astrologie Zentrum Berlin war ich Schülerin des ersten Aus­bil­dungs­zyklus 1991. Mit der tiefen Über­zeugung, Astrologin zu werden und zu sein.
Weitere Ausbildungen folgten:
• Heilpraktikerin (psych.)
• Astromedizin
• NLP Master
• Hypnose
• Craniosakral - Therapeutin
• Yogalehrerin
• Schmerztherapeutin Liebscher / Bracht

Ich bin außerdem Buchautorin und seit 2006 Expertin für Astrologie beim Sat1 Frühstücksfernsehen. Ich schreibe für viele Zeitungen und Onlineportale, gebe Workshops, Kurse, Seminare, halte Vorträge, arbeite als Astrologie-Dozentin, berate und coache Menschen. Seit 9 Jahren gebe ich Yogaunterricht und biete Yogareisen und Yogawochenenden an.


Kosmos und Körper

Mein neues Buch:  Neustart mit Astrologie –  Astrocoaching für die Persönlichkeit


Der Zusammenhang zwischen Universum und unserer Persönlichkeit
Durch die jahrzehntelange Arbeit in meiner Praxis fiel mir auf, wie viele meiner Klienten ihre Horoskope noch besser verstehen und für ihre Selbstverwirklichung nutzen möchten.
Deshalb habe ich meine ganz persönliche Form des Astrocoachings entwickelt!


LESUNGEN, WORKSHOPS & EVENTS


IN BERN: LESUNG & WORKSHOP ZUM BUCH "KOSMOS UND KÖRPER"
- - - - - - - - - - - - - - - -
22 und 23. FEBRUAR 2019

- - - - - - - - - - - - - - - -


Kosmos und Körper

Astrologie in der Schweiz


ASTROLOGIE IN DER SCHWEIZ MIT KIRSTEN HANSER
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
11. bis 13. Dezember 2020

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
am Freitag, 11.12.2020:
Vortrag – Astrologische Prognosen für 2021
am Sonnabend und Sonntag, 12.12. + 13.12.2020:
AstroZEN – Yoga und Astrologie, Kosmos und Körper

Verpassen Sie keine Veranstaltung!
Erhalten Sie meine monatlichen Astro-News und alle Infos zu neuen Veranstaltungsterminen per eMail:




kirstenhanser-yoga

AstroZEN Yoga


Jetzt jeden Montag!
17:30-19:00 Uhr
und 19:30-21:00 Uhr
Yogaraum Zossen
Am Kietz 26, 15806 Zossen


Was ist AstroZEN?

AstroZEN ist eine Wort-Erfindung. Dahinter verbirgt sich die Verbindung zwischen Yoga und Astrologie, die Verbindung von Kosmos und Körper. In der Astro­medizin werden die Körperregionen und Organe verschiedenen Sternzeichen zugeordnet. Asanas und Prana­yama eines Yoga­unterrichts bewirken Unter­schied­liches beim Übenden.
Deshalb begann ich die Yoga­stunden mit den verschiedenen astrologischen Phasen zu kombinieren.

Vollmond, Neumond, der Stand der Planeten, die Jahreszeiten und die astrologischen Themen, um die es gerade geht – all das fließt in meinen Yogaunterricht mit ein.
Yoga und Astrologie begleiten mich in meinem Leben seit den Neunzigern. Und da es hat mich immer mehr interessiert hat, das Verbindende zu finden (als nach dem Trennenden zu suchen), entwickelte ich AstroZEN.


kirstenyoga

FUNDAMENT & VISION


Wir sind eine Gruppe von fünf Frauen, kennen uns seit 20 Jahren und sind Yogalehrerinnen und Gefährtinnen. Wir sind sehr glücklich darüber, außerhalb der Stadt, in der zauberschönen Uckermark, Yoga anbieten zu können. Kuhz liegt ca. 1,5 Std. von Berlin entfernt, ein idyllisches am See gelegenes Dorf.
Bei den Yogawochenenden sind maximal 15 Teilnehmer/innen dabei.
Unser nächster Termin mit mir und Rike Riefenstahl (Freitag bis Sonntag): 27. bis 29. März 2020
Wir freuen uns auf Euch!

Falls ihr interessiert seid, bitte meldet euch:


kirstenhanser-yoga

Zwischen Rhodos und Kreta liegt die zauberschöne griechische Insel Karpathos. Seit 2012 biete ich Yogareisen auf Karpathos an. Inzwischen fliegt keine deutsche Airline mehr direkt hierher, vielleicht ändert sich das in 2021 wieder. Doch selbst mit etwas umständlichen Umsteigeflügen – Karpathos reizt durch seine Ursprünglichkeit und dem, zum Glück, bisher ausbleibenden Massentourismus. Orte und Inseln wie diese sind ein rar gewordener Schatz.
Karpathos schaut auf eine lange Geschichte zurück und die Geschichten, welche hier stattgefunden haben, erfüllen jeden der offen dafür ist. Ich bin voller Freude, dass sich mein Angebot in 2021 nun um Einiges erweitern kann und freue mich auf neue Kombinationen, sowie die wunderbare Zusammenarbeit mit anderen.

…weiterlesen hier klicken.

Wir praktizieren Yoga auf einer Terrasse mit Blick aufs Meer. Unser Unterricht ist dynamisch, spirituell und erfinderisch. Morgens und abends Yoga, die einsamen Buchten laden zum Schwimmen oder Schnorcheln ein.
Die An- und Abreise ist von jedem Teilnehmer selbstständig zu buchen. Gerne gebe ich Tipps dafür! Bei euren Buchungen der verschiedenen Reisen sind im Preis enthalten: Unterkunft, Frühstück, zwei bis drei Abendessen, Transfer bei Wanderungenund Unterricht.
Eure Residenz ist das Hotel Anemoesa in Amoopi, die Zimmer sind alle mit Kochnische, Balkon und Dusche/Bad ausgestattet. Das Hotel hat außerdem eine schöne Anlage mit Pool. Strände sind fußläufig und die Surfstation ist mit dem Auto in 15 Minuten erreichbar. Der Flughafen ist ca. 20 Autominuten entfernt. Die Hauptstadt Pigadia ist in 10 Autominuten und fußläufig in einer Stunde erreichbar.
Wandern, Neues entdecken, Relaxen und vieles mehr – Karpathos ist eine Reise wert.


Alle Termine für das Jahr 2021

Karpathos 2021

Klicken Sie auf den jeweiligen Termin um weitere Infos zu erhalten.


Into the wild!
05. bis 10. April 2021

Ostern auf der Insel Karpathos – Mit Vincent Schulz und Kirsten Hanser. Eine Kombination aus Yoga, Meditation, wandern, partizipativer Kunst, Landscape Art und vielen wunderbaren Stunden – gemeinsam – auf einer fast leeren Insel.


Preise für Yoga- & Wanderreisen Karpathos:

EZ 800,00 €
DZ 760,00 €

…weitere Infos
hier

Im Preis enthalten sind Vermittlung und Bezahlung Eurer Zimmer, täglicher Yogaunterricht, täglicher Brunch, zweimal Abendessen und die Kosten für einen Mietwagen bei Wanderung.

Falls ihr früher anreisen oder eventuell länger bleiben wollt, kann dies organisiert werden und es entstehen Mehrkosten.
Flüge sind im Preis nicht enthalten, diese buchen die Teilnehmer/-innen eigenständig. Die Reise beginnt jeweils an einem Montag und endet am darauffolgenden Samstag.

Astrologische Beratungen und/oder schmerztherapeutische Behandlungen sind zusätzlich buchbar.

Weitere Infos und Anfragen:


kirstenhanser-yoga

ASK ASTRO TO GO – Event-Astro­logie


Interesse an einem Vortrag? Buchen Sie mich als Speaker zu Ihrem Event.
Gäste und TN haben die Möglichkeit zu einer Kurzberatung mit mir. Alles, was Sie schon immer über Astrologie oder Ihr Horoskop wissen wollten, aber bisher nicht zu fragen wagten … Diskret - witzig - aufschlussreich!

Anfragen bitte per E-Mail:


kirstenyoga

Alles dreht sich - alles bewegt sich


Ein Gemeinschaftsprojekt von Kirsten und Pat
Anhand Eures Horoskops finden wir heraus, welcher Stein zu Euch passt. Unser Schmuck soll daran erinnern, dass alles in Bewegung ist. Meteoro - Wir sind eins.


kirstenkinder

Teilen was geht


Spenden, Patenschaften …
Jede Unterstützung ist willkommen!


kirstenkinder
Klick hier für aktuelle Kosmosnews

KosmosNews
Feb. 2021
newsletter

Aquariuswinde – Februar 2021

Zum Februarbeginn befinden sich nun Sonne, Merkur rückläufig, Venus, Saturn und Jupiter in Wassermann!
Alles, was vorher an Regeln, Gesetzen und Ordnung aufgestellt wurde – durch Steinbock repräsentiert – oder in sich zusammengefallen ist, wird nun neu aufgebaut und/oder auf den Kopf und in Frage gestellt, neu erfunden, ignoriert, gesprengt, reformiert.
Das bedeutet Chaos und Neuorientierung, für unser Denken, Lieben, das Weltbild, die Gesellschaft und die Struktur – besser gesagt: die fehlende. Über uns und in uns wirbeln die Fragezeichen.
Planet Merkur bewegt sich nun rückwärts ( 30. Januar bis 21. Februar), zumindest von der Erde aus betrachtet. Ich hatte bereits einige Anfragen, ob in dieser Zeit nun nichts gekauft werden soll.
Naja, also – gerne kläre ich über diese Phase der Rückläufigkeit etwas ausführlicher auf.
Sie ist besonders, da sich Merkur im – jetzt tonangebenden – Wassermann-Zeichen befindet.
Merkur / Hermes ist innerhalb der Astrologie auch ein Repräsentant für Kauf und Verkauf. Doch in erster Linie symbolisiert er die Art des Denkens, ich nenne ihn gerne den „Kommunikationsbeauftragten“. In der Mythologie war er der Schutzherr der Reisenden und Kaufleute (In der alten Anschauung).
Merkur befindet sich seit dem 8. Januar in Wassermann. Highspeed im Gedankenkarussell, technisch und digital unterwegs, nach neuen Ansätzen, Ideen, Denkrichtungen suchend. Neu kann nun auch die Art des Kommunizierens sein. Merkur in Wassermann gleicht einem Nachhilfeunterricht für unser Gehirn, was Bewusstsein, Klarheit und Schnelligkeit in der Daten und Informationsverarbeitung angeht.

Ein bisschen zu viel, zu schnell, zu wirr, zu krass, zu chaotisch?

Was wir in Windeseile angezettelt haben, kann nun mit mehr Ruhe und Gelassenheit überdacht, korrigiert, nachjustiert werden.
Diese Aufräumzeit geht bis zum 21. Februar. Im Kopf, auf dem Schreibtisch, in allen Netzwerken und natürlich auch in Bezug auf etwas Neues, was uns gleich einem Geistesblitz rund um den 11. Januar in den Sinn kam.
Dranbleiben bitte, denn das, was zu jener Zeit diskutiert oder angepeilt wurde, kann tatsächlich gelingen.

Merkur wird 3-mal auf Jupiter treffen, am 11. Januar, 14. Februar und 5. März. Dann geht’s erst richtig los, also überschlagt Euch nicht: Dann kommt eine Wiederholungszeit, die bis in den März anhält, in der wir uns einiges wieder holen können.
Falls Ihr Euch selbst als Versuchskaninchen auserwählt habt, um Eurem Denken und Sein auf die Sprünge zu helfen, heißt es ebenfalls dranbleiben. Anfang März zeigen sich die positiven Auswirkungen.
Man muss es nur einfach tun – was nun, im harten Winter-Lockdown schon einiges an Disziplin erfordert.

Es geht um nicht weniger, als die Freiheit des Geistes in dieser Phase zu stärken. Reiseeinschränkungen werden in dieser Zeit häufig verstärkt, doch ab Anfang März könnte es zu willkommenen Lockerungen kommen. Meine Hoffnung…
Eine gute Zeit für Backups, backbends (um die Laune zu behalten), Datensicherung und doublecheck, bei allem was Ihr sagt, schreibt, kommentiert und lernt.
Das Thema Freiheit leuchtet in großen Neonbuchstaben über allem. Neue unabhängige Netzwerke? Neue social Communities, die aufbauen und Lösungen erfinden? Neuer Schwung, was Pläne angeht? Alles anders als gedacht?
Und: Hindernisse inklusive.

In der rückläufigen Zeit kommt es zwar zum Abschluss bereits angedachter und geplanter Vorhaben, doch für ganz Neues ist die Zeit nicht reif. Das bedeutet auch, Ihr könnt vieles abschließen und eintüten, doch in erster Linie erstmal aufräumen, lernen, checken , was bereits da ist.
Und was die Rubrik: „kaufen/ verkaufen“ angeht, ist dies eine gute Zeit, um etwas abzuschließen was bereits geplant war, doch keine gute Zeit für brandneue Anschaffungen.
Liegengebliebene Themen wollen auch nochmal besprochen werden.
Wassermann gleicht einer Metaebene. Das bedeutet, es tut gut, mit viel Distanz auf alles zu schauen, aus verschiedenen Richtungen.
Wassermann ist ein Luftzeichen, das bedeutet Geist über Materie.
Ihr entscheidet, was Ihr denkt und fühlt.
Sonst reißt einen der elektrische Strudel dieser Zeit einfach so mit.

Ich persönlich stehe Menschen, die „drüberstehen“ immer recht skeptisch gegenüber. Oft denke ich, die fühlen nix.
Ein alter Glaubenssatz, ein Vorurteil. Denn die Art, wie wir denken, bestimmt unser Gefühl. Starker Mind, guter Flow. Doch natürlich werden wir momentan extrem getriggert, beeinflusst, gelenkt. Noch ist die Angst des Ungewissen nicht vorbei.
Umso wichtiger, dem Ganzen etwas Starkes entgegen zu setzen.

Venus liebt nun vor allem alles was neu, anders und aufregend erscheint. Venus in Wassermann liebt die Freiheit. Auch beim Miteinander, das Entwicklungsfähige und Verrückte. Schön, wenn es nun, nachdem in Liebe und Partnerschaft einiges Unterdrücktes hochblubbern konnte, zu einem Neustart kommt.
Auch hier werden wir die Freiheit und Distanz lieben, uns günstigstenfalls von der gegenseitigen Andersartigkeit inspirieren lassen.

Und ich bin sicher, das sämtliche Datingportale ganz besonders im Februar irre frequentiert sind. Es liebt sich jetzt am Besten auf Distanz.
Digital sind unserer Selbstdarstellung keine Grenzen gesetzt.
Distanz löst jedoch für viele von uns auch Einsamkeitsgefühle aus. In unsicheren Zeiten wünschen wir uns umso mehr Stabilität. Diese ist nun jedoch ohne Freiräume gar nicht so einfach herzustellen. So kann es auch mal heftig krachen und knirschen, rund um den 6/7. Februar.

Löse und binde, ein altes alchemistisches Gesetz, will im Februar möglichst spielerisch gestaltet werden. Der Karneval der Liebe. Rollentausch, Risikofreude, gemeinsam frei sein. Zugegeben unter erschwerten Bedingungen. Plötzlich und unerwartet – Aphrodite dreht ein bisschen durch. Und die Finanzen ebenso.

In unseren sozialen Netzwerken wird’s auch spannend im Februar. Wahrscheinlich räumen viele von uns auch dort auf. Das Gegensätzliche ist willkommen, das Beschränkende nicht mehr.
Der nächste Neumond, am 11. Februar, hat im Vergleich zum letzten, am 13. Januar, doch wesentlich mehr Leichtigkeit, Luftigkeit und Humor. Zumindest geistig , in der Fantasie und im Cyberspace ist alles möglich.
Wie werde ich wieder ein bisschen freier? – eine der auftauchenden Fragen inklusive Antwort, so der Februar. Und zeitgleich die Frage, wie werden wir alle wieder freier?
Und freiwilliger. Ein schönes Wort, der Wille zur Freiheit, die freie Entscheidung, ohne Druck, Zwang, Pflicht, Schuld.
Ein kosmischer Freifahrtschein fürs freiwillige Tun und frei sein, den gibt es jedenfalls. Und gleichzeitig die Einladung zur Rebellion und zu den Reformen.
Auch wenn die Phase der Desorientiertheit noch anhält.

Ich selbst erlebe diese Schwankungen auch, dann lade ich mich immer wieder dazu ein, dem Ganzen mit Neugier zu begegnen. Um genau an diesem Ungewissen Gefallen zu finden. Und ich nehme mir Zeit für Bilder, die aufkommen, und achte sehr auf die Gedanken, vor allem jene, die einem das Leben erschweren.
Das Ungewisse bedeutet zunächst zu akzeptieren, dass diese Fragezeichen uns in manchen Lebensbereichen begleiten, vielleicht auch immer noch Ängste erzeugen. Dies beschreibt die Phase des Übergangs, eine Begleiterscheinung/ Nebenwirkung davon.

Ich bin Astrologin und lebe momentan auf einer Insel, die viel Freiheit zulässt. Dennoch fühle ich mich häufig von Fragezeichen begleitet.
Visionärin zu sein, gefällt mir gut, doch zeitenweise ist meine Intuition, und meine auftauchenden Bilder auch verschwommen, dann lass ich es zu.
Und forciere nicht, was sich noch nicht zeigen kann.
Wir befinden uns in einem großen Umbruch, dieses Jahr wird uns mehr und mehr zeigen, wie es aussehen könnte, dass was sich Zukunft nennt.
Wer wollen wir sein, im neuen Weltbild, als Mensch in unserer Kultur?
Was tragen wir dazu bei?
Mars befindet sich in Stier – wenigstens einer im Kosmostheater, auf den Verlass ist! Der körperliche Dauerbrenner. In einem sich gut fühlenden Körper denkt es sich besser, vieles fühlt sich wohliger an. Wir sind ja schließlich auch Körper.
Bitte vergesst das nicht, eines bedingt das Andere; Embodiment genannt. Selbst wenn man gemeinsam nicht abfeiern kann, so doch mit sich.
Falls Ihr hin und her schwankt zwischen Perspektive und Blockade, auch das ist jetzt das vorübergehende „normal“. Jupiter und Saturn könnten im kosmischen Duett auch eine gelungene Mischung fürs bipolare sein.
Alles gehört dazu. Denn bevor wir uns aus der Dualität lösen können, wird wahrscheinlich noch einige Zeit vergehen.
Oder nicht?!

Was meint Ihr?
Und, bevor ich es vergesse, Venus wechselt am 25. Februar ins Zeichen Fische, die Sonne am 18. 2. Es lebe die Kunst, die Sehnsucht, die Romantik.
Raus aus dem Kopf, rein in die Gefühlswellen – wie schön.
Das Universum liebt uns, und ist damit nicht alleine, wir auch nicht!

An Ostern würde astroart.berlin – Kirsten Hanser und Vincent Schulz – gerne mit Euch die Insel Karpathos genießen.
Unsere beiden geplanten Reisen werden nun zu einer zusammengefasst:
Into the Wild, 5.-10. April 2021 – Yoga, Wandern, Kunst, Musik und Einiges mehr. Wir werden voraussichtlich noch mehr Reisen in 2021 anbieten, doch zunächst diese eine Osterreise, auf die wilde Insel im Frühling.
Wir hoffen auf Reiselockerungen, auf eine schöne Gruppe, auf Dich!
Falls Du dabei sein willst, bitte E-Mail an mich:
mail@kirstenhanser.de

Im Mai gibt es zwei weitere Reiseangebote hier auf Karpathos, eine davon mit mir und Nicole Dressen, Dreamteam reloaded , Anfragen und Infos bitte über:
yogaraum-zossen

Tages, Wochen und Monatshoroskope mit mir findet ihr bei der VOGUE Germany, Der FREUNDIN, als Podcast bei MITVERGNÜGEN, sowie bei Sat1FFS online.

Ich wünsche Euch allen einen mutigen, verrückten und glücklichen Februar. Vive la Difference!
Kirsten


Monatliche KosmosNews als Newsletter?
Hier kannst du dich für meinen monatlichen Newsletter anmelden – kein Spam und nur einmal pro Monat!